Shades of Pumpernickel – ein bürgermeisterliches Rezept von Ulli Ferner

zubereitet von Ulli Ferner

Anlässlich der heutigen Bürgermeisterwahl in Unna gibt es heute ein dazu passendes Rezept.

Bürgermeisterstück mit Meerrettich und Bouillonkartoffeln

Zutaten:

1 Bürgermeisterstück (sehr zartes Stück Rindfleisch, nur vom Fleischer Eures Vertrauens)
1 Stange Meerretich
1 Stange Lauch
2 Karotten
¼ Knolle Sellerie
1 Zwiebel
Wacholderbeeren, Lorbeerblätter
Salz, Pfeffer
1 kg Kartoffeln
1 Karotte
½ Stange Lauch
¼ Knolle Sellerie
Salz, Pfeffer
Schnittlauch

Zubereitung:

Wasser zum Kochen bringen. Bis auf den Meerrettich alle Zutaten grob geschnitten dazugeben. Salzen und Pfeffern. Fleisch hinzugeben und einmal aufkochen lassen. Leicht siedend gar ziehen lassen.

Brühe passieren. Kartoffeln in kleine Würfel schneiden. Mit den in ebenfalls in Würfeln geschnittenen Gemüsen in Fleischbrühe gar kochen. Nur soviel Brühe nehmen, dass die Kartoffeln bedeckt sind. Eventuell nachgießen. Bei Bedarf nachwürzen.

Fleisch in Scheiben schneiden und anrichten. Bouillonkartoffeln dazugeben. Meerrettich schälen und nach Geschmack über das Fleisch reiben. Mit Schnittlauchröllchen bestreuen.

Wer mag, kann auch aus der Brühe, etwas Sahne und dem geriebenen Meerrettich eine Sauce herstellen.

Guten Appetit und ich sehe Euch hoffentlich im Wahllokal.

Gestatten, Ulli Ferner. Geboren wurde ich in der Soester Börde, kam aber schon mit 6 Wochen nach Unna, so dass ich mich als waschechter Esel fühle. In Unna verbrachte ich auch meine Schulzeit, erst an der Herderschule, dann am Pestalozzi Gymnasium. Meine Freizeit verbrachte ich mit Handball spielen und Handzettel drucken für die Jusos ( noch mit Handkurbel ). Nach 18 Monaten Dienst am Staat begann ich in Bad Salzuflen eine Ausbildung. Erst zum Hotelkaufmann , dann zum Koch. Nach Stationen in München und Starnberg kehrte ich nach Unna zurück. Später habe ich einige Jahre auf Fuerteventura gelebt und dort ein Restaurant betrieben. Da mich Unna anscheinend magnetisch anzog war ich dann irgendwann wieder da. In den folgenden Jahren war ich als selbstständiger Koch unterwegs (Formel 1, WM 2006, DTM, Champions League Finals ). In dieser Zeit habe ich auch Kochkurse in der Lindenbrauerei gegeben. Einige Jahre war ich dann als Küchenchef in einem spanischen Restaurant in Bochum. Heute arbeite ich als Food & Beverage Manager.

Gestatten, Ulli Ferner. Geboren wurde ich in der Soester Börde, kam aber schon mit 6 Wochen nach Unna, so dass ich mich als waschechter Esel fühle. In Unna verbrachte ich auch meine Schulzeit, erst an der Herderschule, dann am Pestalozzi Gymnasium. Meine Freizeit verbrachte ich mit Handball spielen und Handzettel drucken für die Jusos ( noch mit Handkurbel ). Nach 18 Monaten Dienst am Staat begann ich in Bad Salzuflen eine Ausbildung. Erst zum Hotelkaufmann , dann zum Koch. Nach Stationen in München und Starnberg kehrte ich nach Unna zurück. Später habe ich einige Jahre auf Fuerteventura gelebt und dort ein Restaurant betrieben. Da mich Unna anscheinend magnetisch anzog war ich dann irgendwann wieder da. In den folgenden Jahren war ich als selbstständiger Koch unterwegs (Formel 1, WM 2006, DTM, Champions League Finals ). In dieser Zeit habe ich auch Kochkurse in der Lindenbrauerei gegeben. Einige Jahre war ich dann als Küchenchef in einem spanischen Restaurant in Bochum. Heute arbeite ich als Food & Beverage Manager.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.