Jusos machten “Wellen” für das Bornekampbad und spendeten 312 Euro

Schon kräftig bei der Arbeit: Das alte Becken wird mit dem Presslufthammer zerlegt. Noch vor dem Winter soll das neue für die neue Saison fertig sein. - Foto:  Sebastian Laaser

Schon kräftig bei der Arbeit: Das alte Becken wird mit dem Presslufthammer zerlegt. Noch vor dem Winter soll das neue für die neue Saison fertig sein. – Foto: Sebastian Laaser

Unna. Dass die Unnaer Jusos nicht nur politisch Wellen machen können, bewiesen sie am Samstag vor dem Stadtfest. Keinen reinen Wahlkampfstand, sondern eine Spendenaktion für das neue Kinderbecken im Bornekampbad organisierte der SPD-Nachwuchs auf dem Alten Markt.

Frische Waffeln und Kaffee wurden gegen eine Spende abgegeben. Für ein besonderes Highlight sorgte Schausteller und Juso-Mitglied Karl-Heinz Wendler: Er stellte kostenlos ein Kinderkarussell zur Verfügung, auf dem die Kleinen für 50 Cent ihre Wellen oder eher ihre Runden drehen konnten.

Bei der heutigen Spendenübergabe im Bornekampbad konnten die Juso-Sprecher Dörte Küssner und Philipp Kaczmarek 312,90 Euro an den sichtlich erfreuten Vereinsvorsitzenden Sigurd Senkel übergeben.

„Das neue Kinderbecken wird eine tolle Bereicherung für das einzige Freibad unserer Stadt. Gut, dass auch dem Rat klare Signale für eine finanzielle Unterstützung kommen“, merkt Philipp Kaczmarek bei der Übergabe an.

Beitragsbild (v.l.n.r.): Gisela Diemer, Bornekampbad-Vorsitzender Sigurd Senkel, Karl-Heinz Wendler, Jessica Mense, Philipp Kaczmarek, Dörte Küssner, Bastian Hostadt. – Foto: SPD

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.