Er kam vorbei zum Fußball-Plausch: Dieter Eilts besuchte Andreas Tracz bei K&K Networks

Unna. Na, solch ein Prominenter kommt aber auch nicht alle Tage zu einem Unnaer Unternehmen. Andreas Tracz, Geschäftsführer der K&K Networks GmbH aus Unna freute sich über einen außergewöhnlichen Besuch. Denn: „Einen Fußball-Europameister hat man nicht so oft zu Gast in seinem Hause“, freute sich Andreas Tracz, als der Ex-Bremer Dieter Eilts, vor der Tür stand.

Bei einem lockeren Plausch tauschten sich der frühere „Ostfriesen-Alemão“ (Alemão, fußballerischer Filigran-Athlet aus Brasilien und als Aktiver Zeitgenosse von Dieter Eilts) und Andreas Tracz über aktuelle Themen des Fußballs aus. Dieter Eilts, der bei der Europameisterschaft 1996 von der englischen Presse respektvoll „Lord Eilts“ genannt wurde, ist sozusagen eins mit Werder, ein Bremer Urgestein und nach wie vor einer von sieben Ehrenspielführern des Clubs.

Für de SV Werder Bremen absolvierte er 390 Spiele. Nicht nur aus diesem Grund ist er davon überzeugt, dass die neue Saison noch spannender wird und „sein“ Verein endlich wieder noch etwas weiter nach oben in der Tabelle klettern wird. Eine Einladung seitens Andreas Tracz an den früheren Weltklassemann im defensiven Mittelfeld, als Gast auf der Vorstopper-Position bei den alten Herren von Blau Rot Billmerich aufzulaufen, lehnte er aber freundlich lächelnd ab. Aber eine kurze Firmenbesichtigung wollte er sich nicht nehmen lassen. Anschließend setze er seine Tour in Unna fort.

Beim SV Hage begann die Karriere des Dieter Eilts. Und dann rief ihn Bremen, wo er sich erfolgreich gegen damals überragen Namen wie Günter Hermann, Norbert Meier oder Mirko Votava durchsetzte. Seine persönliche Erfolgsbilanz ist bemerkenswert:

Verein:

  • Deutscher Meister mit Werder Bremen: 1988, 1993
  • DFB-Pokalsieger mit Werder Bremen: 1991, 1994, 1999
  • Europapokal der Pokalsieger mit Werder Bremen: 1992
  • Nationalmannschaft:

  • Europameister 1996
  • Beitragsbild: Da hatte der Fußball-Fan Andreas Tracz (links) seinen Spaß. Europameister Dieter Eilts kam vorbei, fachsimpelte mit ihm über den SV Werder Bremen und schaute sich da Unternehmen des Freizeit-Kickers bei Blau-Rot Billmerich an. – Foto: Privat

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.