SPD-Besuch im mustergültigen Feuerwehrzentrum an der Florianstraße

Kreis Unna. Rund 50.000 Einsätze, von über 20 Mitarbeitern koordiniert, so lautet die Leistungsbilanz der Rettungsleitstelle in einem Jahr aktuell – eine Steigerung in den vergangenen Jahren um fast 20 Prozent, sagt der Leiter Jens Bongers.

Von dem hohen Standard konnte sich jetzt die SPD Kreistagsfraktion bei einem Besuch an der Florianstraße in Unna überzeugen. „Hier wird rund um die Uhr eine enorm wichtige Arbeit geleistet, die Bürgerinnen und Bürger im Kreis Unna können sich auf die Kompetenz der Mitarbeiter 100prozentig verlassen“, stellt der Sprecher des Arbeitskreises Feuerwehr, Sicherheit und Ordnung, Uwe Zühlke fest.

Begrüßt wurden die Sozialdemokraten von dem neuen Leiter des Fachbereichs Öffentliche Sicherheit und Ordnung, Ferdinand Adam sowie Dezernent Dirk Wigant und dem Leiter Bevölkerungsschutz Jürgen Wirth.

Und die Fraktion war beeindruckt – auch von den Leistungen und Aufgabenspektrum des Feuerwehrzentrums. Hier sei der Weg zu einer optimierten interkommunalen Zusammenarbeit im Bereich Feuerwehr und Bevölkerungsschutz beschritten. Angesichts der zunehmenden fachlichen und technischen Ansprüche an die Einsatzkräfte soll diese Kooperation weiter ausgebaut werden, wünschten die Sozialdemokraten vor Ort. Besonders den weit über 2000 ehrenamtlichen Feuerwehrkräfte im Kreis gehört unsere Unterstützung gab abschließend Uwe Zühlke dem Kreisbrandmeisters Ulrich Peukmann auf den Weg.

Beitragsbild: Uwe Zühlke, Leiter des SPD Arbeitskreises (4. von links) mit Ferdinand Adam, neuer Leiter des Fachbereichs (2. von rechts) im Kreise des Fraktionsbesuches. – Foto: Wulf Erdmann

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.