Mittsommer in Königsborn: Wolfgang Ahlers lässt den Holzstapel glühen

Unna-Königsborn. Eine familiäre Großveranstaltung von Königsbornern für Königsborner ist es zwar geblieben. Aber längst ist das Mittsommernachtsfest im Kurpark ein Ereignis für ganz Unna geworden, das nicht nur Tausende aus dem nördlichen Stadtteil anzieht, sondern seine Fans flächendeckend im gesamten Stadtgebiet hat, schreibt die SPD Unnas auf ihrer Website. Königsborns Ortsvorsteher Wolfgang Ahlers hat folgerichtig auch seine reine Freude an dem populären und abwechslungsreichen Angebot im Kurpark. „Das ist ein richtiges Wahrzeichen der kulturellen Sommergeselligkeit in der Stadt“, sagt er.

Viele Königsborner Vereine, Jugendkunstschule, Kleintierzüchter, JeKi-Musikanten um Uli Bär, Shanty-Chor, Akkordeonorchester oder Flohmarkt – um nur einige Höhepunkt zu nennen – zogen jede Menge neugierige Gäste an, die gemeinsam in den Mittsommer feiern wollten. „Toll, welchen Zuspruch unser Fest hat und ein Nachweis dafür, dass solche Veranstaltungen zur Jahres-Agenda in unserer Stadt gehören“, schwärmte Wolfgang Ahlers.

Ihm als Ortsvorsteher war es danntraditionell vorbehalten, das traditionelle Lagerfeuer zum Sommernachtsfest zu entfachen. Mit sichtbar diebischer Freude hielt er das Feuer an den mächtigen Holzstapel, der anschließend den Kurpark befackelte. „Das ist eine Tradition, die wir auch zukünftig stets bewahren werden, wenn wir solchen großartigen Zuspruch sehen.“

Beitragsbild: Königsborns Ortsvorsteher Wolfgang Wahlers zündete traditionsgemäß des Feuer zum Mittsommernachtsfest an. – Foto: Volker König

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.