Maria Grappa kann prima kochen – und Autorin Gabriella Wollenhaupt kann das auch

Mörderische MandelhörnchenUnna/Dortmund. 1993 erschien der erste Krimi mit Titelheldin Maria Grappa, 24 weitere folgten bis heute. Die weibliche Antwort auf Leo P. Ard (richtiger Name ist dem Autor bekannt) machte sich auf einen erfolgreichen Weg: Gabriella Wollenhaupt. Und nun gibt’s auch noch ein Kochbuch, fast als folge sie Johannes Mario Simmels Spuren, aus dessen „Es muss nicht immer Kaviar sein“ ich manche Rezeptur ins leckeres Wohlsein am gastlichen Tisch verwandelte.

Keine Ermittlerin deutscher Kriminalliteratur kann auf eine beständigere Karriere zurückblicken als Maria Grappa. Die beliebte Bierstädter Polizeireporterin verfügt sich nicht nur über die bekannte feine Spürnase, schließt jede sich bietende Sympathie eines Gegenübers ins ihr eigene große Herz und begegnet mit frecher Schnauze jedem argwöhnischen Ermittlungshemmnis, sie kann auch mit schnalzender Zunge über den Herd gebeugt Speis‘ und Trank aus eigener Herstellung kosten. Und gern teilt sie am Rande einer Mordermittlung ihre kulinarischen Kenntnisse mit Leserin Leser.

Es entstand ist ein ganz anderes Grappa-Buch als bisher gewohnt; mit feinen Rezepten, liebevoll und humorig illustriert von Rita Rose, kriminalistisch garniert mit Original-Grappa-Textstellen von Gabriella Wollenhaupt und abrundend abgeschmeckt mit Geheimtipps aus der Profiküche. Denn Co-Autorin Nicole Schreiber wollte es endlich wissen: Kann Maria Grappa tatsächlich kochen oder tut sie nur so? Sie hat’s mir verraten: Ja, Gabriella Wollenhaupt kann prima kochen!

Aus jedem der fünfundzwanzig Grappa-Krimis hat die professionelle Food-Coachin Nicole Schreiber ein Gericht ausgesucht und nachgekocht. Alle Rezepte sind alltagstauglich, und jedermensch kann sie garantiert einfach zubereiten – ein mörderisch unterhaltsames Kochbuch nicht nur für Grappa-Fans, sondern auch für diejenigen, die einfache und doch raffinierte Küche lieben.

  • Veranstaltung Nr. 152-62402
  • Gabriella Wollenhaupt
  • VHS Löwenhof, Zimmer 305 (50 Personen Fassungsvermögen)
  • Samstag, 26. September 15, 18 bis 22 Uhr
  • 3 Unterrichtsstunden, Kostenbeitrag 20 Euro
  • Weitere Veranstaltungen dieser Art werden noch folgen. Gabriella Wollenhaupt und ihre Freundinnen werden das Grappa-Kochen in Cafés und anderen gemütlichen Lokalen anbieten.

    Hier liest sich noch mehr von der Grappa-Erfinderin

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.