Junge Wissenschaftler aus Döbeln forschen mit ihren Freunden in Unna

Unna. Sechs Schülerinnen und zwei Lehrkräfte des Lessing-Gymnasiums Döbeln sind derzeit zu Besuch in Unna. Im Mittelpunkt des naturwissenschaftlichen Schüleraustausches mit dem Geschwister-Scholl-Gymnasium Unna stehen dieses Mal wieder gewässerökologische Untersuchungen.

Nach einer Stadtführung durch Unna begrüßte Bürgermeister Werner Kolter gestern (12. Juni) die Jugendlichen und ihre begleitenden Pädagogen aus Döbeln und Unna im Rathaus. Im nächsten Jahr werden dann wieder Unnaer Schülerinnen und Schüler zu einem Gegenbesuch in Döbeln sein. Schwerpunkt wird dort das Thema Genetik, bzw. die Methodik von DNS-Analysen sein.

Unna und Döbeln (Sachsen) sind seit 1989 Partnerstädte. Es war die letzte Verschwisterung dieser Art zwischen der DDR und einer westdeutschen Kommune. Schon im Jahr 1990 wurde die Schulpartnerschaft zwischen dem Lessing-Gymnasium Döbeln und dem Geschwister-Scholl-Gymnasium Unna geschlossen.

Beitragsbild: Bürgermeister Werner Kolter ( rechts) begrüßte die Schülerinnen und Schüler aus Döbeln und ihre Freunde vom GSG in der Bürgerhalle des Rathauses. – Foto: Stadt Unna

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.