Mord am Hellweg: Kult-Autoren können gemeldet werden

Unna. Bereits zum fünften Mal lobt Europas größtes internationales Krimifestival Mord am Hellweg den Europäischen Preis für Kriminalliteratur (Ripper Award) für 2016/17 aus. Dieser Preis, der mit 11.111 Euro dotiert ist, soll die zunehmende literarische Bedeutung des Krimi-Genres in Europa stärken. Die Autorinnen und Autoren Henning Mankell, Håkan Nesser, Fred Vargas und Jussi Adler-Olsen sind bisherige Preisträger.

Verlage, literarische Einrichtungen, LektorInnen, Agenturen, KrimiautorInnen, Krimijournalisten und Literaturvermittler und -förderer Europas sind berechtigt, Kandidatinnen und Kandidaten für den Preis bis zum Stichtag 15. August 2015 vorzuschlagen. Eigenbewerbungen sind nicht zulässig. Die Vorschläge können an post@wlb.de oder sigrun.krauss@stadt-unna.de und auch per Post an das Westfälische Literaturbüro in Unna e.V., Nicolaistraße 3, 59423 Unna bzw. an die Kreisstadt Unna, Bereich Kultur, Sigrun Krauß, Lindenplatz 1, 59423 Unna gesandt werden. Biobibliographische Daten der Autorin/des Autors und ggf. eine Pressemappe sind zunächst für die Einreichung eines Vorschlags ausreichend.

Weitere Informationen zum Preis sind der angehängten Ausschreibung zu entnehmen. Rückfragen an:

Sigrun Krauß M.A.
Bereichsleiterin Kultur
Kreisstadt Unna
Bereich Kultur
Lindenplatz 1
59423 Unna
Email:sigrun.krauss@stadt-unna.de
Tel.. 02303/103720
Fax: 02303/103799
www.unna.de
www.mordamhellweg.de
www.hellweg-ein-lichtweg.de

Beitragsbild: Jussi Adler-Olsen (Mitte) bei der diesjährigen Preisverleihung mit seiner deutschen Stimme Peter Lohmeyer (rechts). – Foto: Stadt Unna

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.