Projekt e-CarSharing der Stadtwerke: Ein Elektro-Auto zum Teilen

Unna. Wer denkt, dass Elektroautos zwar zeitgemäß und umweltfreundlich, jedoch leider auch nicht für jeden erreichbar sind, der kann ab sofort umdenken: Die Stadtwerke Unna bieten einen BMW i3 als e-CarSharing-Fahrzeug an. Der abgasfreie Flitzer steht am Bahnhof in Unna und kann online über die komplett neu aufgebaute Internetseite www.sw-unna.de stunden-, tage- oder auch wochenweise gebucht werden.

„Es zeichnet das ökologische Engagement unserer Stadtwerke aus, dass sie diese innovative neue Technologie kräftig unterstützen“, stellt Unnas Bürgermeister Werner Kolter fest. „Wir sehen unsere Investition in die Elektromobilität im Rahmen unserer Gesamtstrategie. Dazu gehört es, Ressourcen zu schonen, erneuerbare Energien auszubauen und eine Infrastruktur aufzubauen, die mittel- und langfristig den kontinuierlichen Zuwachs an Elektromobilität in Unna ermöglicht“, beschreibt Jürgen Schäpermeier, Geschäftsführer der Stadtwerke Unna, seine Philosophie. Zusammen mit dem bereits erfahrenen Carsharing-Partner Stadtmobil hat der Energiedienstleister das Projekt für Unna auf die Räder gestellt. Der BMW i3 kann durch seinen Standort am Bahnhof den Öffentlichen Nahverkehr ergänzen.

An seiner Tanksäule wird der Wagen mit Ökostrom betankt, der zu 100 % aus erneuerbaren Energiequellen gewonnen wurde: „Schon mit konventionellem Strom hat das Elektroauto große Vorteile gegenüber dem Verbrennungsmotor. Aber da wir in Unna ja bereits Ökostrom liefern, ist das einfach eine ideale Kombination“, sagt Jürgen Schäpermeier. Als Elektroauto fährt der Wagen extrem leise, nur Abroll- und Windgeräusche sind zu hören. Und das Wichtigste: Er fährt ohne jedes Abgas.

170 PS bringen das Auto schnell vom Fleck, insbesondere weil Elektrofahrzeuge die Motorkraft auf die Straße sofort bringen: „Das volle Drehmoment beschleunigt das Fahrzeug in unter vier Sekunden auf 60 Stundenkilometer“, sagt Thomas Weigel, der als Abteilungsleiter der Produktentwicklung das Projekt bei den Stadtwerken begleitet. Mit einer Höchstgeschwindigkeit von 150 Stundenkilometern ist der e-CarSharing-Wagen auch auf der Autobahn komfortabel.

Vorteile für Stadtwerke Unna-Kunden: 5 Euro statt 40 Euro Anmeldegebühr und Rabatt auf die Nutzungskosten. Wer das Fahrzeug drei Stunden lang am Vormittag bucht und in dieser Zeit 50 Kilometer fährt, zahlt als Kunde der Stadtwerke Unna nur 19,80 Euro. Als Nichtkunde der Stadtwerke zahlen Sie 25 Euro für die drei Stunden. Für den BMW i3 ist ein Parkplatz an der Ladestation am Bahnhof dauerhaft reserviert. Die Anmeldung kann online über www.sw-unna.de geschehen, die e-DriveCard als Schlüssel zum Fahrzeug holt man dann im Treffpunkt Energie im Rathaus ab.

Beitragsbild: Rundum ökologisch: Das eCarsharing-Auto, das nur Strom aus regenierbarer Erzeugung tankt. Die Stadtwerke machen’s ab sofort möglich. – Foto: SWU

Der Flyer als PDF

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.