„Arsch hoch, Klappe auf“ – Musik für eine offene und bunte Stadt

Unna. Wenn’s ein cooles Konzert in Unna gibt, das sich die offene und bunte Stadt zum Thema wählt, dann ist der Schauplatz meist die Lindenbrauerei. Im Kulturzentrum ist am Freitag, 22. Mai 2015 ab 19.30 im Kühlschiff ein Konzert mit Musik für Vielfalt und gegen Ausgrenzung in Unna zu hören. Organisiert wurde die Veranstaltung unter dem Motto „Arsch hoch, Klappe auf“ von Schülerinnen und Schülern des Ernst-Barlach-Gymnasiums mit Unterstützung des Runden Tisches gegen Gewalt und Rassismus Unna.

2009 wurden viele Schulen in Unna mit rechten Parolen beschmiert. Als Reaktion darauf hatte sich u.a. am Ernst-Barlach-Gymnasium eine Arbeitsgemeinschaft gegründet. „Die AG nahm Kontakt mit den anderen Unnaer Schulen auf, um gemeinsam ein Zeichen für Toleranz und Vielfalt und gegen diese dumpfen Parolen zu setzen,“ berichtet Caroline Engelhart (16).

Seitdem organisieren die Schülerinnen und Schüler einmal pro Jahr ein Konzert mit Unnaer Schülerbands. „Dieses Jahr haben wir vier Bands, die auftreten werden „I´m a cow“, „Joyns“, „Woodship“ und „Los Fabulosos Volkswagen“, kündigt Lara Riedel (16) an.

„Das Gute an diesem Konzert ist, dass jeder, der kommt, nicht nur ein Zeichen gegen Fremdenhass und Gewalt setzt, sondern gleichzeitig auch einen schönen Abend mit richtig guter Live-Musik verbringen kann“, ergänzt Anna Hernig (16). Eintrittskarten kosten 3 Euro im Vorverkauf und an der Abendkasse.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.