ExtraSchicht: Zur langen Nacht der Industriekultur ist die Lindenbrauerei ein Muss

Unna. Es ist wieder soweit – „ExtraSchicht – Die Lange Nacht der Industriekultur“ steht vor der Tür. Das beliebte Programmformat, das an 45 Spielorten im Ruhrgebiet mit den verschiedenen Veranstaltungen lockt, feiert in diesem Jahr sein 15-Jähriges. Natürlich legt auch die Kultur rund um die Lindenbrauerei wieder eine kreative ExtraSchicht ein.

Am Samstag, 20. Juni, bietet der Unnaer Ankerpunkt auf der „Route der Industriekultur“ ein spannendes und abwechslungsreiches Programm von 18 Uhr abends bis 2 Uhr morgens. Ob Live-Musik, Lichtinstallationen, Feuershow, Führungen durch die traditionsreiche Lindenbrauerei – unter Koordination des Kulturbereichs der Stadt Unna laden das Zentrum für Information und Bildung, das Zentrum für Internationale Lichtkunst und das Kultur- und Kommunikationszentrum Lindenbrauerei ihre Besucher zu einer unvergesslichen Nacht unter dem Motto „Wandeln im Licht“ ein.

Einen Höhepunkt bietet die antagon theaterAKTion auf dem Platz der Kulturen um 19 Uhr, 20 Uhr, 22 Uhr und 24 Uhr mit atemberaubender Feuer-Performance, eindringlichem Drum-Dance und fantastischen Paraden von Stelzen- und Lichtwesen, welche die Zuschauer in eine magisch anmutende Welt entführen. Das Zentrum für Internationale Lichtkunst in den Gewölbekellern der ehemaligen Brauerei ist in dieser besonderen Nacht für Besucher frei begehbar.

Spannende Anekdoten zur Geschichte des Brauwesens erfahren Bierliebhaber und andere Interessierte in Führungen durch die Räume der ehemaligen Lindenbrauerei. Auch darf dem Könner des alten Handwerks gerne beim Live-Brauen in der Hausbrauerei über die Schulter geschaut werden. Gastronomische Angebote, inklusive des beliebten „LindenBieres“ aus eigener Manufaktur, runden das Programm der ExtraSchicht in Unna ab.

Ab Freitag sind die Programmhefte mit allen Infos zu den weiteren Spielorten und den Shuttle-Verbindungen erhältlich, ebenso beginnt der Kartenvorverkauf für die ExtraSchicht am Freitag. Karten sind ab 17 Euro u.a. im i-Punkt Unna erhältlich und berechtigen zum Eintritt zu allen Spielorten und Veranstaltungen, inkl. Shuttle-Service zwischen allen Spielorten und freier Fahrt im Nahverkehr des VRR (2. Klasse). Mehr Informationen unter www.extraschicht.de.

Vorverkaufsstelle in Unna:

i-Punkt im zib, Lindenplatz 1, 59423 Unna, Tel. 02303/103-777, E-mail: zib-i-punkt@stadt-unna.de.

Eintrittspreise:

VVK (7. Mai bis 19. Juni 2015):

Normalpreis 17 Euro / 4-Personen-Ticket: 58 Euro / ermäßigtes Ticket: 14 Euro / Tickets RUHR.TOPCARD: 8,50 Euro (nur an bestimmten VVK-Stellen).

Tageskasse (am 20. Juni 2015):

Einzelticket: 20 Euro (An der Tageskasse sind ausschließlich Einzeltickets ohne Ermäßigung erhältlich.)

Beitragsbild: Antagon Theater mit dem Trommeltanz. – Fotorechte: Barbara Walzer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.