Unnaer öffnen ihre Gärten für Besucher und die guten Ziele der Bürgerstiftung

Rote-BlumenUnna. Vorfreude ist die schönste Freude: „Offene Gärten 2015“, der blühende Beitrag der Bürgerstiftung Unna zum Frühsommer, findet in diesem Jahr am Samstag, 6. Juni, und am Sonntag, 14. Juni, statt.

Unnaer Gärtnerinnen und Gärtner lassen Besucher wieder einen Blick in ihre privaten grünen Zimmer werfen. Zehn Gärten sind offen, und am Gartensonntag feiert in der Blumenstraße unser erstes Gartenkonzert Premiere. Open Air spielt das „Duo Casals“: Felicitas Stephan (Violoncello) und Wolfgange Lehmann (Gitarre) lassen spanische und südamerikanische Musikperlen glänzen.

An beiden Gartentagen dürfen sich Gartenfreunde wieder auf lauschige romantische Rückzugsräume, bunte Stauden- und Rosengärten freuen, können sich Jotwede (umgangssprachlich: „janz weit weg“) im Unnaer Osten im Urlaub wähnen, Mini-Idyllen entdecken, über große bunte Ideen-Vielfalt staunen oder einfach nur ein ruhiges grünes Zimmer oder Garten-Stillleben genießen.

Anstelle von Eintritt bittet die Bürgerstiftung Unna – wie schon in der Vergangenheit – um Spenden. Der Erlös soll wieder in das neue Heilig-Geist-Hospiz in der Unnaer Innenstadt fließen – hier in einen kleinen Garten, der Bewohner wie Besucher erfreuen soll.

Mehr Informationen zur Bürgerstiftung unter: www.buergerstiftung-unna.de

Bürgerstiftung Unna:

  • gegründet im Dezember 2006 von 195 Bürgern und Firmen;
  • aktuell 364 Stifter/innen;
  • unter dem Dach der Bürgerstiftung Unna werden darüber hinaus 15 Stiftungsfonds und zwei Familien-Treuhandstiftungen gemanagt;
  • Gesamt-Stiftungskapital zurzeit 4,4 Millionen Euro;
  • Ausschüttung in 2014 ca. 100 000 Euro Zinsen und Spenden (u.a. runde Geburtstage, auch Trauerfälle, Firmenjubiläen u.ä.).

Tätigkeitsfelder:

  • vor allem Kinder und Jugendliche in ihrer (persönlichen und beruflichen) Entwicklung fördern (und das schon im Kindergarten), kulturelle Bildung, Forschung und Wissenschaft;
  • Benachteiligte unterstützen, Soforthilfe, wo sie gebraucht wird;
  • das Miteinander und die Begegnung von Menschen in einer funktionierenden Stadt- und Bürgergesellschaft fördern;
  • Engagement im Umwelt-, Natur- und Denkmalschutz;
  • ein Hospiz für Unna;
  • Kunst und Kultur.

Beitragsbild: In diesem Jahr bei den Offenen Gärten dabei: Familie Ryba und Familie Dieckmann/Standop, die in der Freien Republik Hacheney mit vielen tollen Tieren leben. – Fotos: Simone Melenk

Hier der Flyer mit allen Infos als PDF

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.