Drei neue Fahrzeuge für Unnas Feuerwehr: Anschaffungskosten von 365.000 Euro

Unna. Sicherheit vor allem, deshalb wird ständig am guten Bestand einer erstklassigen Ausrüstung gearbeitet. Heute (21. April 2015) konnte Bürgermeister Werner Kolter drei neue Fahrzeuge an die Unnaer Feuerwehr und den Rettungsdienst übergeben; zwei Rettungs- und einen Kommandowagen. 

Die beiden neu angeschafften Rettungswagen verfügen über die notwendige medizinische Ausstattung wie z.B. Medikamentenschränke, EKG/Defibrillatoren, Vakuummatratze oder Halterungen für Heimbeatmungsgeräte. Neu ist, dass mit diesen Fahrzeugen künftig auch adipöse Patienten transportiert werden können. Hierfür wurde ein Schwerlastbett für ein Patientengewicht bis 500 kg angeschafft, das mit Hilfe einer Seilwinde und Auffahrrampen zum Be- und Entladen von beiden Rettungswagen aufgenommen werden kann.
Die neuen Rettungswagen lösen zwei alte ab, von denen einer ausgemustert wird und der zweite als Reserve an der Feuer- und Rettungswache verbleibt.

Der neue Kommandowagen für die Feuerwehr ersetzt das 11 Jahre alte Vorgängerfahrzeug, das dann vom Bereich Bürgerservice, Sicherheit und Ordnung übernommen wird. Die Anschaffungskosten für die drei Fahrzeuge nebst Ausstattung belaufen sich insgesamt auf rund 365.000 €, davon alleine rund 20.000 € für das Schwerlastbett.

Beitragsbild: von links nach rechts: Hendrik zur Weihen, Leiter der Feuerwehr, Olaf Weischenberg, Bereichsleiter Feuerschutz und Rettungswesen, Beigeordneter Uwe Kutter, Bürgermeister Werner Kolter und Michael Hartmann, stellvertretender Wehrleiter. – Foto: Stadt Unna

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.