Musical „OZ“ war dem WDR einen abendlichen Dreh im Kühlschiff wert

Sie sind im Musical "OZ" die absoluten Klassiker: Strohmann, Dorothy, Blechmann und Löwe.

Sie sind im Musical „OZ“ die absoluten Klassiker: Strohmann, Dorothy, Blechmann und Löwe.

Unna. Die jungen Musical-Stars von „OZ“ erlebten eine Hauptprobe als aufregende Premiere: Gestern (18. März 2015) war ein WDR-Filmteam im Kühlschiff des Kulturzentrums Lindenbrauerei dabei. Es ging ihm darum, Material für einen Filmbeitrag am 20.März 2015 ab 19.30 Uhr in der Aktuellen Stunde(WDR 3) – Fenster Dortmund aufzunehmen.

Es wurden Interviews mit einigen Darstellern und André Decker vom Theater Narrenschiff, der gemeinsam mit Christiane Kopka das Musical OZ inszeniert,sowie einige Szenen und Songs aus der etwa zweistündigen Produktion aufgenommen. Das Filmteam zeigte sich begeistert vom ausdruckstarken Spiel der Akteure, den tollen Kostümen und den starken Stimmen. Gelobt wurde auch die sehr „professionelle Präsentation“.

Wer also nicht bei der Premiere am Freitagabend dabei sein kann, sollte sich den etwa dreiminütigen Beitrag ab 19.30 Uhr in der Aktuellen Stunde (WDR 3) nicht entgehen lassen.

Karten für die letzten Vorstellungen am Dienstag, 24. März, Mittwoch 25. und am Donnerstag 26. März gibt es für zehn Euro für Erwachsene und acht Euro für Schüler und Studenten (jeweils zuzüglich Vorverkaufsgebühr) im i-Punkt (zib), Tel.: 02303/103 777, E-Mail: zib-i-punkt@stadt-unna.de.

Beitragsbild: Die Hexe Rubina bringt jeden Menschen auf der Stelle ins Staunen. – Fotos: Freie Wildbahn

1 comment for “Musical „OZ“ war dem WDR einen abendlichen Dreh im Kühlschiff wert

  1. Andi Koch
    19. März 2015 at 12:41

    Gute Gelegenheit fuer die Mitglieder des Kulturausschusses sich ueber die Arbeit in einem soziokulturellen Kulturzentrums zu informieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.