Da schien es mir für einen Augenblick, dass mir Personalentscheidungen in letzter Zeit entgangen waren

Unna-Königsborn. Las ich noch gestern von einer in meinen Augen guten Personalentscheidung der Königsborner CDU. Sie wählte meinen alten Freund Rudi Fröhlich (Rudi verbindet nun mal) zum neuen Vorsitzenden ihrer Ortsunion und zum Nachfolger von Gabi Meyer, die nach 13 Jahren Königsborner Vorstand kürzer treten wolle.

Und dann las ich: „Damit hat Königsborn jetzt gleich zwei ,politische Sheriffs‘: Denn auch der SPD-Ortsvereinsvorsitzende Volker König ist bekanntlich Polizist.“ War mir da was entgangen? Vor 14 Tagen noch begrüßte Heike Gutzmerow ihre Jubilare noch als Ortsvereinsvorsitzende der SPD im Norden im „Spiegel“. Ihr Vertreter Sebastian Laaser war auch dabei. Ihr zweiter Vertreter, in Personalunion Stadtverbandsvorsitzender Volker König, kam etwas später wg. Terminüberschneidungen.

Zweifelnde Anrufe sparte ich mir. Es gab schon aufklärende Nachrichten. Alles in Königsborn war beim alten geblieben. Heike – meine jahrzehntelange Co-Borussin mit dem Klopp-Kritiker Günter als Vater – sie ist immer noch Ortsvereinsvorsitzende. Auch an den Personen ihrer Stellvertreter hat sich nichts geändert.

Was sich verändert hatte, war in der Tat der Vorsitz bei der Königsborner CDU. Und das ebenso planmäßig wie einstimmig. Alle Gewählten: Vorsitzender: Rudolf Fröhlich, Stellvertreter: Wolf-Rüdiger Schmidt, Schatzmeister Franz Rottinger, Schriftführer Harald Pieper, Stellvertreterin Christa Gosing. Beisitzer: Gabriele Meyer,  Manfred Anlauf,  Marita Jacobi, Marcus Liebig, Elvira Luft, Walter Schollmeier und Benno Siebel.

Und in der Tat, Unnas Gesetzeshüter sind stark im Rat vertreten, und zwar jeweils an verantwortungsvollen Positionen. Rudi Fröhlich ist nun nicht nur Sprecher der CDU im Rat, sondern auch Vorsitzender des einflussreichen Königsborner Ortsvereins. Klaus Göldner, der Fraktionsvorsitzende der FLU, bekleidet ebenfalls eine zentrale Position und bekleidet sich bisweilen mit der Polizei-Uniform. Dritter im Bunde ist Volker König, SPD-Stadtverbands- und -Fraktionsvorsitzender, im Brotverdienstberuf Tatortermittler – so was ähnliches wie CSI im Kreis Unna.

Okay, der Rat der Stadt kann jederzeit gut gesichert tagen.

Beitragsbild: Rudi Fröhlich, neuer Vorsitzender der CDU-Ortsunion Königsborn. – Foto: CDU Unna

 

2 comments for “Da schien es mir für einen Augenblick, dass mir Personalentscheidungen in letzter Zeit entgangen waren

  1. Hanno
    16. Mai 2015 at 20:56

    Ha ha ha. Ein alter Freund ? Das scheint er wohl anders zu sehen. Was der „Freund“ so mit Frau Rinke auf Facebook über einen gewissen Rudi B. so schreibt. Würde ich nicht als Freund bezeichnen.

    • 16. Mai 2015 at 22:24

      Ein munteres Hallo an Hanno, wer auch immer das sein mag. Dieser Beitrag regt bei mir nur die Lust zu einer kurzen Antwort. Wer mit wem via Fratzebuch Nettigkeiten über mich austauscht, ist mit so wichtig wie der Sack Sülze, der meist dort umfällt, wo überschätzter Dilettantismus gegen 23.45 Uhr sich in der Nacht aufhält. Und wieder einmal verbleibe ich in gewohnter Freundlichkeit und unter voller Namensnennung, Rudi Bernhardt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.