Bürgerantrag: Vor dem zib soll der Lindenplatz bald „Michael Hoffmann-Platz“ heißen

Unna. Gabriele Köhnemann hat heute (2. März 2015) gemeinsam mit Prof. Dr. Christian Jänig eine Liste mit mehr als 230 Unterschriften an Bürgermeister Werner Kolter übergeben. Damit beantragen die Unterzeichner, den Lindenplatz zwischen Nordring, Massener Straße und zib in „Michael-Hoffmann-Platz“ umzubenennen.

Der am 29. Oktober 2014 verstorbene langjährige Kulturausschussvorsitzende und Fraktionsvorsitzende der SPD, Michael Hoffmann, „hat sich während seiner gesamten kommunalpolitischen Zeit in Unna sehr engagiert und aufopferungsvoll für die kulturellen Belange der Kreisstadt Unna eingesetzt“, so der Antrag. Darüber hinaus habe er sich auch in fast allen kulturtreibenden Institutionen, Vereinen und Organisationen engagiert und die kulturtragenden und -prägenden Einrichtungen, wie das Zentrum für Internationale Lichtkunst und das Kultur- und Kommunikationszentrum Lindenbrauerei, unterstützt und weiterentwickelt.

Bürgermeister Kolter unterstrich, dass dieser bürgerschaftliche Antrag noch einmal sehr deutlich macht, für wie groß und nachhaltig der Verlust von Michael Hoffmann von sehr vielen Menschen unserer Stadt empfunden wird. Er wird den Antrag den zuständigen Gremien des Rates zur Beratung und Beschlussfassung vorlegen.

Beitragsbild: Auf dem Foto von links nach rechts: Prof. Dr. Christian Jänig, Gabriele Köhnemann, Bürgermeister Werner Kolter – Foto: Stadt Unna

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.