5 Jahre ist es her, da begann es mit dem FATPIGtures Filmpreis, der jetzt nach Christian Tasche benannt ist

von Felix Müller

Unna. Zur Feier der Eröffnung des Christian-Tasche-Jugendfilmpreises werde ich hier in den nächsten Tagen ein paar Erinnerungen an die Anfänge unseres FATPIGtures Filmpreises posten. 5 Jahre ist es jetzt her, dass ich zur Stadt Unna ging und meine damals noch verrückte Idee vortrug, Unna bräuchte ein Filmfestival. 

Damals störten mich zwei Dinge: Erstens, wer jung war und Filme ohne viel Geld machte, der musste sich bei vielen Filmfestivals mit den „Großen“ messen. Das war einfach nicht fair – die jungen Filmer sollten eine eigene Kategorie erhalten. Und zweitens – das RUHR.2010 Kulturhauptstadt Europas-Projekt stand an, doch an die Filmemacher war (noch) nicht gedacht worden.

Viel Schweiß und Blut flossen in die Planung und Konzeption, sowie in die Werbung für den FatPigtures Filmpreis. Für das Jahr 2010 und unsere erste Veranstaltung sind da auf keinen Fall zu vergessen: Thomas Schmidt, Sigrun Krauß und Axel Sedlack, die großartige Arbeit geleistet hatten. Damals hatten wir noch nicht viele Einsendungen, und niemand hätte sich träumen lassen, dass der FATPIGtures Jugendfilmpreis mal zu dem würde, was er nun ist.

Ich weiß noch, wie ich hinterm MedienKunstRaumUnna die kleinen Sparschweinchen auf die Platten geklebt, und Gold, sowie Silber angesprüht und beschriftet habe, um unsere ersten Trophäen zu kreieren. Diese haben wir dann nur Tage später stolz an unsere ersten Gewinner vergeben.

Wer von euch war im ersten Jahr dabei und erinnert sich an seine Eindrücke? Ich freue mich, dass es in diesem Jahr weiter geht, zu Ehren unseres späteren Mitorganisators und guten Freundes Christian Tasche.

Euer Felix Müller

 

Der großartige Joe Bausch schreibt auf facebook dazu:

„Das Jugendfilmfestival Unna hat mit dem großartigen Kollegen Christian Tasche einen würdigen Namensgeber gefunden. Christian hat sich mit Leib und Seele für dieses Festival eingesetzt. Freunde und Kollegen für die Jury gewonnen, dem Festival prominente Gesichter aufgesetzt und es damit attraktiv gemacht. Die Förderung von jungen Filmemachern war ihm Herzensangelegenheit. Ich wünsche ihm und uns, dass das Festival über viele Jahre dem Nachwuchs, den talentierten jungen Filmemachern die Plattform und die Öffentlichkeit bietet, die sie suchen und verdienen. Das Festival steht dem Kreis Unna neben dem Filmfest Lünen gut zu Gesicht. Eine Region, die sich neu erfindet, braucht innovative Geister, die fortsetzen, was Christian sich immer vorgestellt hat. In seinem Sinne deshalb ,Glück auf‘ für ein gutes Gelingen.“ Joe Bausch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.