Lions Club Via Regis Unna beschenkt den Sitzungssaal Döbeln mit Kunst von der Mulde

Unna. Andreas Rienhoff, Jürgen Golda, Norbert Schmittberg und Wolf-Dietrich Vogt vom Lionsclub Unna „Via Regis“ überreichten am 10. Februar 2015 ein Bild des Döbelner Künstlers Bernhard Kretzschmar an Bürgermeister Werner Kolter und die Stellvertretende Bürgermeisterin Renate Nick. Das Bild wird als Leihgabe für den Sitzungsraum Döbeln zur Verfügung gestellt, der auch das Büro für die stellvertretenden Bürgermeister ist. 

Mitglieder des Lionsclubs waren im letzten Jahr zum 20-jährigen Jubiläum des Döbelner Lionsclubs in Unnas Partnerstadt gereist. Bei einer Versteigerung erhielten die Unnaer Gäste den Zuschlag für einen streng limitierten Nachdruck der Radierung Eleonore I. Mit der Leihgabe an das Rathaus wollen sich die Unnaer Lionsmitglieder bei der Stadt auch dafür bedanken, den schon traditionellen Büchermarkt in der Bürgerhalle durchführen zu können.

Zum Künstler:

Bernhard Kretzschmar wurde am 29. Dezember 1889 in Döbeln geboren und starb am 16. Dezember 1972 in Dresden. Er war zunächst ein Vertreter der Neuen Sachlichkeit, dessen Werke in der Zeit des Nationalsozialismus als „entartete Kunst“ galten. 1959 erhielt Kretzschmar dann den Nationalpreis der DDR und war ab 1969 korrespondierendes Mitglied der Deutschen Akademie der Künste, Berlin (Ost).

Beitragsbild: (von links nach rechts) Andreas Rienhoff, Jürgen Golda, Norbert Schmittberg, Wolf-Dietrich Vogt, Stellvertretende Bürgermeisterin Renate Nick, Bürgermeister Werner Kolter. – Fotorechte: Grzelak, Hellweger Anzeiger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.