SPD-Fraktion einigt sich auf gemeinsamen Weg nach vorn für Brauerei und Unnas Kulturkonzept der Zukunft

Unna. Die SPD-Fraktion einigte sich bei ihrer jüngsten Sitzung auf einen gemeinsamen Weg in Sachen Brauerei. Die Mitglieder diskutierten intensiv die Vorlage der Verwaltung, den Zuschuss für das Kultur- und Kommunikationszentrum e.V. im Jahr 2015 um 70.000 Euro zu erhöhen. Dieser vorausgegangen war die Beschlussfassung des Kulturausschusses vom 9. Dezember 2014, nicht verausgabte Budgetmittel der Kulturbetriebe in das Jahr 2015 zu übertragen. Darüber hinaus hatte ein interfraktioneller Arbeitskreis in einer nicht-öffentlichen Sitzung am 27. Januar 2015 nach intensiver Beratung u.a. mit Vereinsvertretern, die erhöhte Zuschussgewährung empfohlen.

SPD-Fraktionsvorsitzender Volker König

SPD-Fraktionsvorsitzender Volker König

„Wenn in der nächsten Ausschusssitzung der Beschluss eine Mehrheit findet, haben wir Zeit, gemeinsam mit allen Beteiligten nach zukunftsorientierten Lösungen zu suchen. Nicht nur für die Brauerei, sondern gesamtkonzeptionell für die Kulturarbeit in unserer Stadt mit ihren drei Säulen Kulturverwaltung mit dem ZIB, der Stadthalle und der Lindenbrauerei“, wird Vorsitzender Volker König im Web-Auftritt zitiert. „Meine Fraktion erteilt keine Blankoschecks, sondern fordert alle Beteiligten auf, zukunftsfähige Strukturen für die Unnaer Kulturlandschaft zu schaffen“, unterstreicht Volker König, dass nun noch viel Arbeit vor den am Prozess Beteiligten liege. Dabei müssten auch noch jede Menge „Hausaufgaben“ gemacht werden, aber er freue sich auf eine konstruktive Diskussion.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.