Werner Kolter begrüßt Kirchenvorstand der koptischen Gemeinde in Unna

Unna. Unsere Stadt ist Heimat für eine neue Konfession. Bürgermeister Werner Kolter konnte heute (27. November 2014) den Kirchenvorstand der koptischen Gemeinde in Unna begrüßen.

Die koptische-orthodoxe Gemeinde Heilige Maria und Heiliger Merciuios, die bisher als Gast in der St. Konradkirche in Dortmund-Wickede ihre Gottesdienste hielt, hatte im September diesen Jahres die Räumlichkeiten der ehemaligen St. Hedwig Kirche in Massen-Nord übernommen.

Kopten stellen eine christliche Minderheit in Ägypten dar und gehören einer der ältesten Kirchen an. Gerade in der letzten Zeit mussten viele Kopten aus politischen oder religiösen Gründen ihr Land verlassen. „Ich freue mich, dass diese Kirchengemeinde nun in Unna ihre neue Heimat gefunden haben“, sagte Werner Kolter im Gespräch.

Beitragsbild: Bürgermeister Werner Kolter begrüßte eine neue Kirchengemeinde in seiner Stadt. Er freute sich mit der koptischen Gemeinde, dass sie nun eine neue Heimat gefunden hat. – Foto: Stadt Unna

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.