Wo das Kolpinghaus einst gesellschaftlicher Treffpunkt war, wird das Heilig Geist Hospiz entstehen

von Klaus Koppenberg

Unna. Die Stadt wird ein Hospiz erhalten: das Heilig-Geist-Hospiz.
Bis zum Sommer 2016 soll diese stationäre Einrichtung mit 10 Plätzen eröffnet werden können. Da wo in der Stadtmitte viele Generationen lang im Saal des Kolpinghauses ein gesellschaftlicher Treffpunkt existierte, werden dann Menschen am Ende ihres Lebens ein zuhause finden. In der Weiterentwicklung der bereits bestehenden ambulanten und stationären Angebote in der hospizlichen- und palliativen Fürsorge wird das Hospiz eine wichtige Ergänzung sein. Es entsteht ein Netz aus dem Heilig-Geist-Hospiz, den Ambulanten Hospizdiensten Unna und Kamen, der Palliativstation, der Tagesklinik für Palliativpatienten und dem Palliativnetz (PKD).

Fotos: Klaus Koppenberg

Fotos: Klaus Koppenberg

Die Gremien des Hospizes sind konfessionsübergreifend organisiert. Die Arbeit  wird von einem breiten bürgerschaftlichen Engagement getragen. Dieses beispielhafte Kooperationsprojekt in unserer Stadt, soll auch auf andere gesellschaftliche Bereiche ausstrahlen. Die Hospizarbeit ist vom Grundsatz her auf vielfältige ehrenamtliche Unterstützung angewiesen. Bereits jetzt sind im Bereich Unna und Kamen bis zu 40 Ehrenamtliche in den ambulanten Diensten und auf der Palliativstation am Katharinenhospital tätig.

Die Vorbereitung und Fortbildung der Ehrenamtlichen wird institutionsübergreifend und gemeinschaftlich durchgeführt. Bereits jetzt werden auch die zukünftigen Ehrenamtlichen des Heilig-Geist-Hospizes in diesem Rahmen auf ihre Aufgabe vorbereitet. Am Donnerstag, dem 27. November sind alle Interessierten zu einem ersten Informationsabend um 19 Uhr ins Haus der Kirche in der Mozartstraße 18 – 20 in Unna eingeladen.

Im Frühjahr 2015 startet dann ein neuer Kurs zur Vorbereitung auf die Sterbebegleitung. Weitere Informationen gibt es unter Omega – mit dem Sterben leben e.V. Regionalgruppe Unna Tel.: 02303/255147, Kamener Hospiz e.V. Tel.: 02307/234612, Palliativstation Tel.: 02303/100 3800

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.