Und der Schalander lebt und sorgt für solide Umsätze

Lindenbrauerei

Unna. Die Zukunft des Schalanders, hat er eine? Für Regina Ranft, die Brauerei-Geschäftsführerin, ist es klar. Sie veröffentliche bei facebook eine Stellungnahme, die deutliche Worte an den Freundeskreis und die Kundschaft von Unnas größter Kneipe richtete:

„Der Schalander ist die Kulturkneipe der Lindenbrauerei, bzw. steht symbolisch für die Inhalte, die Veranstaltungen, die Abende unter Freundinnen und Freunden! Und das ist eine einzigartige 17-jährige Erfolgsgeschichte! Und dafür hat uns die DeHoGa auf Vorschlag von Herrn Ass. Altendorf vor ein paar Jahren einen Preis verliehen!

Claus Altendorf hat das ,vernichtende urteil‘ über den Standort, den umbauten raum und die sich daraus ergebende fehlende Rentabilität gesprochen. vor allem aber über die Theorie, dass mit Gaststätten kulturelle oder soziale Einrichtungen finanziert werden könnten!

Liebe Gäste! Keine Sorge, der Schalander läuft weiter, er trägt seine Kosten, und das mit eurer Hilfe! Auch weiterhin trägt er die Konzerte, das Rudelsingen, und besonders unsere ,echte Liebe‘, die Borussia-Übertragungen oder auch noch den einen oder anderen Gast,der nicht so viel Geld hat!! Finanziell rettet der Schalander das gesamte Kulturzentrum nicht, aber dessen tiefere Bedeutung entscheidet sich auch an seinem Tresen…“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.