Da kommt eine spitze Frage: Was macht ihr mit meinen Daten?

Unna. „Was macht ihr mit meinen Daten?“ fragte der grüne Bundespolitiker Malte Spitz unterschiedliche Unternehmen und staatliche Stellen. Gegen die Deutsche Telekom klagte er auf Auskunft und erhielt die Auflistung seiner Verbindungsdaten von August 2009 bis Februar 2010.

Aber was genau speichert die eigene Krankenkasse, die Deutsche Bahn, das Einwohnermeldeamt oder die Fluggesellschaft über die Bürgerinnen und Bürger? Malte Spitz begab sich auf eine Expedition zu seinen Daten um herauszufinden, was wird gespeichert und was passiert mit den Daten. Arbeiten Unternehmen und staatliche Stellen immer enger zusammen?

In seinem Buch, das am 8. Oktober 2014 erschienen ist, schildert der grüne Netzpolitiker seine Motivation, seine Erkenntnisse, und die Auswirkungen der allumfassenden Datenspeicherung auf unser Leben. Am Montg, 27. Oktober 2014 liest Malte Spitz um 19 Uhr im Café im ZIB aus seinem Buch „Was macht ihr mit meinen Daten?“, erschienen bei Hoffmann und Campe.

Malte Spitz, geboren 1984 in Telgte, ist  Mitglied des Landesvorstandes NRW der Grünen. Er war Kandidat im Wahlkreis Unna I für Bündnis 90/Die Grünen für die Bundestagswahl 2013.

Dorothee Kuckhoff

Beitragsbild: Malte Spitz – Foto: Grüne Unna

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.