Lecker, lecker an der Berliner Allee: Jetzt gibt’s die Genusswerkstatt

Unna-Königsborn. Im Gemeindezentrum Brücke läuft seit Mittwoch (17. September) ein neues Angebot in der Stadtteilarbeit an der Berliner Allee. Die Akteure des Stadtteils haben sich unter Federführung des Quartiersmanagements zusammengeschlossen und die Genusswerkstatt ins Leben gerufen.

Dort wird einmal in der Woche mit den Kindern des Stadtteils gekocht und ausprobiert. Dabei ist der Aspekt der gesunden Ernährung genauso wichtig wie das soziale Lernen in der Gruppe. Über die ABO-Kiste werden nun wöchentlich frische und saisonale Lebensmittel aus der Region geliefert, um nachhaltig, umwelt- und tierfreundlich die Grundlage für gesunde Mahlzeiten zu schaffen. Die erste Werkstatt produzierte Reibekuchen mit Apfelmus. Fazit der 9jährigen Anna: „Bald besser als bei Oma.“

Schuleingangsuntersuchungen zeigen regelmäßig, dass Eltern und Kinder Wissenslücken im Bereich der gesunden Ernährungen haben. Die Folgen sind bekannt. Die Kooperation zwischen der Schulsozialarbeit, der Offenen Ganztagsschule der Grundschule am Friedrichsborn, dem Gemeindezentrum, dem Kinder- und Jugendbüro der Kreisstadt Unna sowie dem Quartiersprojekt Zukunft Berliner Allee zeigt, dass hier die Verantwortung für die Kinder im Stadtteil zusammen gedacht und ausgefüllt wird.

Das Projekt der Genusswerkstatt wird aus dem Verfügungsfonds des Quartiersprojektes finanziert, den auch die Wohnungsbaugesellschaften des Quartiers mit aufgelegt haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.