Gastronomie und Gesundheitssektor suchen – die Werkstatt bildet aus und bietet

Kreis Unna. Die Gastronomie und der Gesundheitsbereich suchen dringend qualifizierte Servicekräfte. Das Unnaer Werkstatt-Berufskolleg bietet jungen Hauptschulabgängern einen Ausbildungsstart in den Servicebereich: In einer zweijährigen Berufsfachschule erwerben Sie nicht nur die Qualifikation als „Staatlich geprüfte Servicefachkraft“ sondern auch – wenn gewünscht gleich noch die Fachoberschulreife.

Dieter Schulze, Leiter des Berufskollegs: „Diese Ausbildung ist ein Angebot für junge Menschen, die den Start in den Servicebereich planen und dabei auch die Fachoberschulreife erwerben wollen.“

Zur Ausbildung gehören umfangreiche Praktika. Und wer mehr will, kann dann weiter gehen: „Alle Absolventen haben auch die Möglichkeit, anschließend eine Ausbildung als Krankenpfleger, Altenpfleger oder in Gastronomie-Berufen zu machen.“

Vorteil der schulischen Ausbildung, in der viele Servicebereiche unterrichtet werden: „Die meisten Interessenten, die noch keine passende Lehrstelle gefunden haben, begreifen diese schulische Ausbildung als einen Berufsstart individuell vorbereitet werden, ihre Wünsche und Schwerpunkte ausbauen und Schwächen ausgleichen können und gemeinsam mit den Lehrern /-innen individuelle individuell ihren Lernweg planen.“

Das Tätigkeitsfeld der Servicekraft erstreckt sich von der Produktion bis zur Dienstleistung in Bezug auf Lebensmittel und deren Verkauf, die umfassende Versorgung von Menschen aller Altersgruppen und die Reinigung und Pflege von Wohnbereichen, Textilien und Geräten. Daraus ergeben sich folgende Tätigkeitsbereiche: Imbiss-, Gastzimmer, Haushalts- Stations-, Wohnbereichs, Tagungs- und Bankett-Service.

Geprüfte Servicekräfte arbeiten in Altenheimen, Krankenhäusern und Wohngruppen, Kindertagesstätten und Ganztagsschulen, Gastronomie und Hotels, Dienstleistungsagenturen und Catering-Unternehmen, Privathaushalten, dem Lebensmitteleinzelhandel und dem Lebensmittelhandwerk.

Voraussetzungen für Interessentinnen und Interessenten: Hauptschulabschluss nach Klasse 9, deutsche Sprachkenntnisse und Interesse am Service für Menschen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.