Fernwärme Königsborn: Stadtwerke lassen ab 2015 die Preise purzeln

Unna-Königborn. Die Stadtwerke Unna (SWU) übernehmen ab Mai 2015 die Fernwärmeversorgung für die Kunden im großen Siedlungsgebiet rund um die Berliner Allee. In einer Bürgerinformation in der Stadthalle versprach das kommunale Unternehmen seinen künftigen Wärmekunden: „Wir werden Ihnen sinkende Preise bei hoher Versorgungsqualität bieten. Wir berechnen ab Mai 2015 keinen Grundpreis, damit wirken sich Ihre Einsparungen beim Verbrauch auch direkt bei den Kosten aus“, erklärte Martin Muesse, Hauptabteilungsleiter Energiewirtschaft der Stadtwerke.

Stadtwerkechef Jürgen Schäpermeier erläuterte in der Stadthalle den Bürgerinnen und Bürgern die Einzelheiten der Verantwortungsübernahme für die Fernwärme. - Fotos: SWU

Stadtwerkechef Jürgen Schäpermeier erläuterte in der Stadthalle den Bürgerinnen und Bürgern die Einzelheiten der Verantwortungsübernahme für die Fernwärme. – Fotos: SWU

Das Energieunternehmen, das den bisherigen Lieferanten RWE als technischen Dienstleister für die Infrastruktur nutzt, will mit Service punkten: „Wir bieten Ihnen die direkten Ansprechpartner vor Ort. Wir beraten Sie mit der Erfahrung aus zwei Jahrzehnten als Fernwärme-Produzent in Unna.“ Wieviel die Kunden ab Mai kommenden Jahres sparen werden? Das können die Stadtwerke nur prognostizieren, wenn sie die einzelnen Verträge kennen.

Musterrechnungen für einige Mietwohnungen und Eigenheime an der Berliner Allee ergaben: Im Jahr 2012 hätten diese Kunden bis zu 30 Prozent weniger bezahlt.

Martin Muesse und Petra Wiechert, Leiterin des Privatkunden-Service der Stadtwerke, möchten dies aber lieber „individuell und sauber“ für die Kunden einzeln berechnen: „Bisher kennen wir die einzelnen Verträge, Verbräuche und Abrechnungen noch nicht, was eine pauschale Aussage zur künftigen Einsparung erschwert.“

Der weitere Ablauf: RWE wird kurzfristig alle Fernwärmekunden anschreiben und sie darüber informieren, dass die Kundendaten an SWU übergeben werden. Bis zum 31. Oktober senden die SWU den Königsborner Fernwärmekunden die neuen Wärmelieferverträge zu, diese müssen bis zum 31. Dezember 2014 unterschrieben der SWU vorliegen. Im März/April 2015 informieren die SWU die neuen Wärmekunden über ihre zukünftigen Preise und Abschläge ab 1. Mai 2015. Ende April 2015 werden die Wärmezähler zum letzten Mal von RWE abgelesen und endabgerechnet.

Ab 1. Mai 2015 übernehmen die Stadtwerke Unna die Fernwärmeversorgung der Kunden im Siedlungsgebiet rund um die Berliner Allee. Als speziellen Service bieten die Stadtwerke vom 18. August bis 30. September 2014 individuelle Beratungen im Treffpunkt Energie (Rathaus) oder im Kundenzentrum Heinrich-Hertz-Straße 2 an. Um Wartezeiten zu vermeiden, werden die Wärmekunden um eine kurze Terminvereinbarung unter Tel. 0800-2001 239 (kostenfrei für Anrufer) gebeten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.