Trauer bei der SPD im Kreis Unna: Die ehemalige Landtagsabgeordnete Inge Lagemann ist tot

Kreis Unna/Schwerte. Inge Lagemann, ehemalige Landtagsabgeordnete der SPD aus Schwerte, ist im Alter von 70 Jahren gestorben. Unterbezirksvorsitzender Oliver Kaczmarek, MdB, nahm die Nachricht „mit Bestürzung und Trauer wahr“.

Inge Lagemann ist tot. - Foto: Landtag NRW

Inge Lagemann ist tot. – Foto: Landtag NRW

Inge Lagemann habe die SPD zwanzig Jahre lang im Rat der Stadt Schwerte vertreten. Der Stadt sei sie immer besonders verbunden gewesen und habe sich nicht nur politisch, sondern auch in vielen anderen ehrenamtlichen Tätigkeiten  engagiert. Ihre besondere Aufmerksamkeit haben die Kultur- und die Stadtentwicklungspolitik genossen.

Von 1995 bis 2005 hat Inge Lagemann als Nachfolgerin für den legendären Fritz Schreiber Schwerte, Unna, Holzwickede und Fröndenberg im nordrhein-westfälischen Landtag vertreten. Ihr gelang es zwei Mal, den Wahlkreis für die SPD mit deutlichem  Abstand direkt zu gewinnen. Beide Male hatte sie sich zunächst gegen Bewerber aus Unna durchsetzen müssen. Bei ihrer ersten Wahl ins Landesparlament verwies sie Rolf Eich-Voß auf die Plätze. Beim 2,. Mal trat Michael Hoffmann gegen sie an und unterlag.

Sie gab ihr Mandat vor den Landtagswahlen 2005 ab, um ihrem Nachfolger Wolfram Kuschke Platz zu machen.

„Inge Lagemann war eine engagierte Kämpferin für unsere Region und eine überzeugte Sozialdemokratin. Allen, die sie getroffen haben, werden die atmosphärisch angenehmen und in der Sache klaren Begegnungen mit ihr in Erinnerung behalten“, sagt Oliver Kaczmarek. Die SPD im Kreis Unna werde Inge Lagemann ein ehrendes Andenken bewahren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.