Nach der Schule ist für viele vor der Hochschule: Der Kreis weist in der Stadthalle Kamen Wege

Landrat Makiolla und die Organisatorinnen laden zum Hochschultag 2014 ein. Foto: C. Rauert - Kreis Unna

Landrat Makiolla und die Organisatorinnen laden zum Hochschultag 2014 ein. Foto: C. Rauert – Kreis Unna

Kreis Unna. Schule bald fertig und unsicher, was und wo studiert werden könnte? Dann lohnt es sich, am 26. Juni zum Hochschultag des Kreises Unna zu kommen. In der Stadthalle Kamen stellen sich wieder über zehn Hochschulen vor.

Informationen zu den Hochschulen, ihren rund 40 Workshops und den anderen Akteuren und Angeboten gibt es im Internet unter www.kreis-unna.de/hochschultag. Dort sind ab sofort die für den Besuch der Workshops notwendigen Anmeldungen möglich. Aktuelle Informationen, z.B. über freie Plätze in den Workshops, gibt es natürlich auch über facebook.com/KreisUnna.

Der Hochschultag Kreis Unna findet bereits zum fünften Mal statt, denn Landrat Michael Makiolla weiß längst, dass der Kreis im Wettbewerb der Regionen nur dann wettbewerbsfähig bleiben wird, wenn er die jungen Menschen fördert und beruflich fit macht. „Mit dem Hochschultag machen wir ein niederschwelliges Angebot für Jugendliche der Klassen zehn bis 13. Hier können sie ohne Berüh-rungsängste das ihren Fähigkeiten und Neigungen am besten entsprechende Studium herausfiltern und sich auf die Hochschultage an den Hochschulen in ihrer Umgebung vorbereiten.“

Das Informationsangebot beim fünften Hochschultag reicht von Architektur und Informatik über BWL und Recht bis hin zu Informationstechnik und Maschinenbau. Außerdem bekommen die Jugendlichen Hilfestellung rund um die Studienwahl bis hin zum Studieren mit Bafög. Informationen gibt es natürlich auch zum dualen Studium, wobei ein Augenmerk auf die Besonderheiten und Möglichkeiten hier in der Region Kreis Unna gelegt wird.

Constanze Rauert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.