Ein Preisträger liest aus Lebenden und Toten: Håkan Nesser bei „Mord am Hellweg“

Unna. „Mord am Hellweg“ geht ab sofort mit einem weiteren Höhepunkt des Festivals in den Vorverkauf: Håkan Nesser, der 2010 den Europäischen Preis für Kriminalliteratur in Unna erhielt, ist wieder am Hellweg zu Gast. Am 10. November stellt er im Heinz-Hilpert-Theater in Lünen sein neuestes Meisterwerk vor.

Mit „Die Lebenden und Toten von Winsford“ (erscheint im September 2014) legt der „begnadete Krimiautor“ (Hamburger Abendblatt) erneut einen atmosphärisch dichten, hochspannenden Thriller vor: In einem kleinen Dorf in der südenglischen Moorlandschaft lässt sich eine mysteriöse Fremde nieder. Die Frau, die sich unter dem Namen Maria Anderson mit ihrem Hund im abseits gelegenen Haus auf der Heide niederlässt, bietet Stoff für Spekulationen. Was hat sie hier draußen in der Einöde zu suchen? Was hält ihr Mann von ihrem Aufenthalt an diesem Ende der Welt? Wo ist er überhaupt? Irgendetwas Sonderbares umgibt die Fremde, die Tag für Tag im diesigen Nieselregen spazierengeht – und nicht alle Bewohner scheinen ihr wohlgesonnen zu sein …

Lassen Sie sich von Håkan Nesser bei dieser hochkarätigen Lesung in die düstere Dorfgemeinschaft entführen und nutzen Sie die Chance, den Bestsellerautor hautnah zu erleben, denn er kommt im Herbst nur für ganz wenige Lesungen nach Deutschland. Die Moderation übernimmt Margarete von Schwarzkopf (NDR). Für den deutschen Lesepart ist die Schauspielerin Eva Mattes (Tatort Bodensee) angefragt.

Zum Autor:

Håkan Nesser, 1950 in Kumla geboren, ist einer der interessantesten und aufregendsten Krimiautoren Schwedens. Für seine Kriminalromane um Kommissar Van Veeteren und Inspektor Barbarotti erhielt er zahlreiche Auszeichnungen, sie sind in mehrere Sprachen übersetzt und wurden erfolgreich verfilmt. Daneben schreibt er Psychothriller, die in ihrer Intensität und atmosphärischen Dichte an die besten Bücher von Georges Simenon und Patricia Highsmith erinnern. „Kim Novak badete nie im See von Genezareth“ oder „Und Piccadilly Circus liegt nicht in Kumla“ gelten inzwischen als Klassiker in Schweden, werden als Schullektüre eingesetzt, und haben seinen Ruf als großartiger Stilist nachhaltig begründet. Håkan Nesser lebt mit seiner Frau in Stockholm und auf Gotland.

Weitere Infos: www.hakan-nesser.de, www.randomhouse.de

Für die Veranstaltung sind Karten zum Frühbucherpreis erhältlich, bis das Kontingent erschöpft ist.

Tickets: www.mordamhellweg.de, beim i- Punkt Unna (02303) 10 37 77 oder bei den an den Veranstaltungen angegebenen lokalen VVK-Stellen.

Detaillierte Programmbeschreibungen, Autorenporträts und Informationen zu den Veranstaltungsorten auf www.mordamhellweg.de. Pressemitteilungen und Bildmaterial erhalten Sie im Pressebereich auf www.mordamhellweg.de (einmalige Registrierung erforderlich). Weitere Infos auch unter: Kulturbereich Kreisstadt Unna (02303) 10 37 20 oder Westfälisches Literaturbüro in Unna e.V. (02303) 96 38 50.

Montag 10. November| 20 Uhr | Heinz-Hilpert-Theater, Kurt-Schumacher-Straße 39, Lünen, Håkan Nesser: Die Lebenden und Toten von Winsford

Infos: Kulturbüro Lünen (02306) 1 04 22 99.

Karten: Kulturbüro Lünen (02306) 1 04 22 99, www.eventim.de sowie bei allen VVK-Stellen, die an Eventim angeschlossen sind, und i-Punkt Unna (02303) 10 37 77. Frühbucherpreis: 16,90 € / ermäßigt 14,90 € (solange der Vorrat reicht)

Regulärer Eintrittspreis: VVK 19,90 € / ermäßigt 17,90 €; AK 24 € / ermäßigt 21 €

Beitragsbild: Håkan Nesser, er ist wieder mal bei „Mord am Hellweg“ zu Gast – Foto: Caroline Andersson

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.