UKBS geht voran auf dem Weg in die Zukunft des demografischen Wandels

Kreis Unna. Die Unnaer Kreis-Bau- und Siedlungsgesellschaft (UKBS) hat den demographischen Wandel im Blick. Das kommunale Wohnungsunternehmen legte jetzt den Grundstein für zwölf seniorengerechte und barrierefreie Bungalows in Bergkamen.

Die Bundes-Arbeitsgemeinschaft der Senioren-Organisationen (BAGSO) und der Verband Wohnungseigentum wollen das Wohnen im Alter mehr in den Blickpunkt rücken. Sie haben deshalb von der Bundesregierung ein stärkeres finanzielles Engagement für das Seniorenwohnen gefordert.

Die UKBS geht hier bereits mit gutem Beispiel voran. An der Eichendorffstraße/In den Kämpen in Bergkamen entstehen die barrierefreien Bungalows.

Bei der Grundsteinlegung: Bergkamens technischer Beigeordneter Dr. Hans-Joachim Peters, UKBS-Aufsichtsrat Uwe Radke, 1. Beigeordneter Horst Mecklenbrauck, UKBS-Aufsichtsratsvorsitzender Theodor Rieke, Bergkamens Bürgermeister Roland Schäfer und UKBS-Geschäftsführer Matthias Fischer. Foto: UKBS

Bei der Grundsteinlegung: Bergkamens technischer Beigeordneter Dr. Hans-Joachim Peters, UKBS-Aufsichtsrat Uwe Radke, 1. Beigeordneter Horst Mecklenbrauck, UKBS-Aufsichtsratsvorsitzender Theodor Rieke, Bergkamens Bürgermeister Roland Schäfer und UKBS-Geschäftsführer Matthias Fischer. Foto: UKBS

Schon im nächsten Jahr sollen die schmucken Neubauten ihrer Bestimmung übergeben werden. Die Häuser werden über 86 Quadratmeter Wohnfläche verfügen, sollen neuestem Wohnstandard entsprechen und werden nach aktuellen energetischen Gesichtspunkten gebaut. Die künftigen Bewohner können sich zudem über eine eigene kleine Grünfläche quasi „vor der Haustüre“ freuen.
Egbert Teimann

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.