Erstligakochen mit Ulli Ferner: Ziemlich wehrhaft, die Hopp-Kälber

Wir hauen den Gegner in die Pfanne

1899 Hoffenheim

Hallo, wieder mal ein Vorwort von mir. Konnte dieses köstliche Rszept nicht rechtzeitig einstellen, weil mein lieber Ulli mir das zuschickte, als ich gerade nach Unna kam, um ihn eigentlich u treffen, aber ich traf immer nur nette Leute, die ihn gerade getroffen hatten. Wir waren also klassisch aneinander vorbei gelaufen. Bis zum nächsten Versuch, Ulli. Aber nun zu seinem Rezept: Nach einer Woche mit lustigen Ergebnissen in der Champions League (Hala Madrid) geht es heute in den Endspurt der Bundesliga. Hier sollte der FC Hopp für den Vizemeister wohl zu schaffen sein. Kochen wir heute mal

Gefüllte Kalbsschnitzel

Zutaten:

8 St. Kalbsschnitzel aus der Oberschale

8 Stangen Spargel

16 Blatt Bärlauch Salz, Pfeffer

1 Becher Sahne

0,1 l Weißwein

Zubereitung:

 

Spargel bissfest kochen und halbieren. Kalbsschnitzel würzen und mit dem Bärlauch belegen. Spargel hinzugeben und Rouladen formen. In heißem Butterschmalz anbraten und dann in den  Backofen schieben. Mit dem Weißwein die Bratenrückstände lösen und mit Sahne ablöschen. Dazu passen neue Kartoffeln.

Meine Tipps:

Vizemeister – 1899 Hoffenheim 3:0 Freiburg – Schalke 04 1:2

Mein Kommentar:

Ulli hat beide unterschätzt, den BVB-Gegner Hoffenheim ebenso wie die eigenen Leute.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.