Förderverein des EKUnna zieht Jahresbilanz: EK bleibt bedeutender Baustein am Gesundheitsstandort

Die Mitglieder des Fördervereins EKUnna sind für den 23. April 2014 um 19 Uhr in den Konferenzraum des Evangelischen Krankenhauses Unna eingeladen. Im Mittelpunkt der Jahreshauptversammlung wird ein umfangreicher Rückblick auf die Ereignisse des vergangenen Jahres stehen.

Vorsitzender Erhard Kaiser wird seine Mitglieder aber auch über die Projekte, die für das laufende Jahr geplant sind, informieren. Das EKUnna ist ein wertvoller Baustein im Angebot des Gesundheitsstandortes Unna. Seine präventiven Bemühungen in der Stadt gelten als weithin vorbildlich.

Das schlägt sich unter anderem in einem 80-seitigen Katalog nieder, in dem Charlotte Kunert und Angela Bien die ganze Bandbreite an Kursen, Workshops und interessanten Einzelvorträgen auflisten. „Gesundes Unna 2014“ lautet sein Titel und seine Philosophie schlägt sich in dem einleitenden Satz nieder: „Sie sind der wichtigste Mensch in IHREM Leben“. Gemeint sei damit allerdings nur die persönliche Gesundheit, keineswegs ein Appell an egoistische Lebenshaltungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.