Bauen mit Plan: Handlungskonzept Wohnen 2025 macht Unna zukunftsfest und weiterhin förderwürdig

In der gemeinsamen Sitzung des Ausschusses für Stadtentwicklung und des Sozialausschusses wurde der Entwurf des Handlungskonzeptes Wohnen 2025 vorgestellt. Das Konzept soll Strategien und Maßnahmen für die zukunftsfähige Entwicklung des Wohnungsmarktes für Unna aufzeigen. Gleichzeitig sollen die Grundlagen für die Vergabe von Wohnungsbaufördermitteln des Landes Nordrhein-Westfalen geschaffen werden.

Mit der Erstellung des Konzeptes war das Planungsbüro InWIS Forschung und Beratung GmbH beauftragt worden.

Als wichtigstes Ziel wird es gesehen, Unna als attraktiven Wohnstandort, der ein nachfragegerechtes und vielfältiges Wohnungsangebot für alle Bevölkerungs- und Altersgruppen bereithält, zu positionieren und im Hinblick auf die Veränderungen des demographischen Wandels anzupassen bzw. weiterzuentwickeln.

Insgesamt stellt sich der Mietwohnungsmarkt im regionalen wie auch im überregionalen Vergleich als ein starker Markt mit einem hohen Angebot und einer hohen Nachfrage nach Wohnraum dar.

Im Eigenheimbereich wird mit einem Zuwachs gerechnet. Dort sieht das Handlungskonzept auch in Zukunft noch Dynamik und eine steigende Nachfrage.

Weiter gehende Details können den beigefügten Anlagen entnommen werden:

Kurzfassung der Handlungsempfehlungen
Matrix für Monitoring
Handlungskonzept Wohnen 2025

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.