Natur erleben, an der Landschaft gestaltet und fit dabei bleiben

Unna. Unter dem Motto „Natur erleben“ hat die Demografie-Arbeitsgruppe Gesundheit mehrere Projekte und Angebote entwickelt, die zur Förderung der Bewegung in der freien Natur, der individuellen Gesundheit und des persönlichen Wohlbefinden beitragen sollen. Eines dieser Projekte ist die Optimierung des Bornekamptals.

Am Samstag, 5. April 2014, sollen deshalb unter fachkundiger Hilfe des städtischen Umweltamtsleiters und Gewässerschutzbeauftragten Dr. Joachim Schmidt in Handarbeit nicht nur der Bachlauf, die Quellbereiche und die Ufer gestaltet werden. Auch die Beseitigung von Abflusshindernissen und Müll steht auf der Agenda.

Weitere Interessierte und freiwillige Helfer sind bei hoffentlich gutem Wetter jederzeitwillkommen. Mitzubringen sind Gummistiefel, Arbeitskleidung, Handschuhe sowie gute Fitness. Auch Spaten, Sägen und Astscheren werden sind nützliche Handwerkszeuge für die samstäglichen Landschaftsgärtner.

Start der Aktion ist um 9 Uhr am Teich in der Bornekampstraße. Das Ende der Gemeinschaftsaktion ist für 13 Uhr vorgesehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.