Frauenaktionen in Unna: Bei uns ist richtig Bewegung drin

Seit über 100 Jahren begehen Frauen in vielen Ländern an jedem 8. März eines Jahres den Internationalen Frauentag mit Diskussionen, Veranstaltungen, Demonstrationen, Treffen, Ausstellungen und Festen. Sie wollen ihre Forderungen und Themen öffentlich machen. Auch in Unna nutzen Frauen seit den frühen 1980-er Jahren diesen Gedenktag, um für ihre Rechte und Forderungen rund um Gleichberechtigung und die Verwirklichung von Chancengleichheit auf die Straße zu gehen.

Das Mädchen- und Frauennetzwerk Unna hat dazu wieder zahlreiche Aktionen und Veranstaltungen mit unterschiedlichen Schwerpunkten organisiert.

Am 7. März 2014 grüßt das Mädchen- und Frauennetzwerk Unnas Frauen mit 1.000 Rosen und vielen Informationen: Von 16 bis 18 Uhr stellen die Netzwerkerinnen auf dem Alten Markt an fünf Ständen ihre Angebote vor und berichten über ihre Einrichtungen, Verbände und Gruppen:

Sprachkurse, Integration und berufliche Qualifizierungen (In Via),
Beratung zu allgemeinen Fragen und Prävention gegen Gewalt (Frauenforum),
gemeinschaftliche Wohnformen (Beginen),
politische Vertretungen (Freie Liste Unna, Linke Frauen, Grüne Frauen, CDU-Frauenunion und Integrationsrat),
berufliche Selbstständigkeit und Existenzgründung (Profile Unternehmerinnennetzwerk Unna)
Gesundheitsangebote und Antirassismusarbeit (LÜSA),
ehrenamtliches Engagement, Entgeltgleichheit und Frauenförderung (Evangelischer Kirchenkreis, Büro für Gleichstellungsfragen).

Am 8. März 2014 laden die Profile-Unternehmerinnen selbstständige und gründungsinteressierte Frauen ein zu Austausch und Begegnung beim Unternehmerinnenfrühstück. 10.30 bis 12 Uhr im Café im zib, Lindenplatz 1. Infos: www.profile-unna.de

Zu einem Internationalen Frauenfest treffen sich Frauen und Kinder (Jungen nur bis 10 Jahre) am 8. März 2014 ab 18 Uhr im Gemeindezentrum St. Katharina, Bahnhofstraße  41. Programmpunkte sind die Kindertanzgruppe des Vereins Stern, Josefa Duarte mit dem Akkordeon und einem Chor portugiesischer Frauen, die Jazztanzgruppe „Step by Step“ des TV Eintracht Lünern-Stockum, die Turngruppe des SG Massen, der Frauenchor der jüdischen Gemeinde, eine Modenschau der IN VIA-Mädchengruppe mit traditionellen Kleidern aus den Herkunftsländern, dem „Duo Cantabile“ mit Albina Gonopolschi und Natalia Lwowski aus Dortmund sowie Disco mit Musik aus den Heimatländern der Besucherinnen. Kinder bis 10 Jahre werden betreut. Anstelle eines Eintritts bringen die Gäste selbst gekochte und zubereitete Leckereien mit oder geben eine Spende.

Ein ökumenischer Gottesdienst zum Internationalen Frauentag findet am 9. März 2014 um 11 Uhr in der Evangelischen Stadtkirche Unna statt. Inhaltlich geht es unter dem Motto „Du darfst…“ darum, ob man sich an bestimmten Vorgaben orientieren muss oder nach den eigenen Vorstellungen leben kann.

Der Beginenhof Unna lädt zu einem Frauencafé ein am 9. März 2014, 15 bis 17 Uhr, Beginenhof Unna, Märkische Straße 4 & 6
Infos: beginenhof.unna@gmx.de

Im Frauensalon am 11. März 2014 um 19.30 Uhr berichtet die Hagener Juristin Ulrike Schultz unter dem Motto „Von der Geschlechtervormundschaft zur Gleichstellung – Mann, bist du überhaupt imstande, gerecht zu sein?“ wie sich die rechtliche Situation von Frauen von der französischen Revolution bis heute entwickelt hat. Eintritt 5 €, Kaminraum an der Paul-Gerhardt-Kirche, Fliederstraße 16.
Infos: Büro für Gleichstellungsfragen, 02303/103555, josefa.redzepi@stadt-unna.de

Beim Frauentagempfang am 28. März 2014 um 19 Uhr im zib spricht die Diplomkauffrau Dr. Andrea Jochmann-Döll aus Essen über das Thema „Gleichgestellt und gleich bezahlt! Entgeltgleichheit zwischen Frauen und Männern umgesetzt!“ Das musikalische Rahmenprogramm gestaltet die Pianistin Daria Burlak aus Fröndenberg.
Anmeldung erforderlich. Infos: Büro für Gleichstellungsfragen, 02303/103555, josefa.redzepi@stadt-unna.de

(Foto: Stadt Unna)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.