Volker König: Umleitung wg. Brücke Zechenstraße kann nur Zwischenlösung sein

Ein klares Bekenntnis zur direkten Verbindung der Zechenstraße zur Hammer Straße gibt SPD-Ratsmitglied Volker König zur anstehenden Sanierung der Brücke an der Zechenstraße. Nach dem der technische Beigeordnete Ralf Kampmann in der letzten Vorstandssitzung die aktuelle Situation dargestellt hat, stellt der Ortsverein seine Haltung klar: „Es muss mittelfristig eine Lösung geben, daran gibt es keinen Zweifel. Die Umleitung über die Schmelzer-, Former- und Gießerstraße ist ein Vorschlag der Verwaltung, um während der Sanierungsphase eine Umleitung zu schaffen. Dabei kann es sich nur um eine Zwischenlösung handeln.“, so Volker König. 

Volker König

Volker König

Die direkte Verbindung werde aus Sicht des Ortsvereins zu stark in alle Richtungen frequentiert, als dass man ihr mit der Umleitung gerecht werden könnte.

Der Ortsverein wird das Thema auch in der nächsten Sitzung der SPD-Ratsfraktion thematisieren. Ziel muss es sein, die erforderlichen Mittel in den Doppelhaushalt 2015/2016 einzustellen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.