Kreis baut Brücken für einen sicheren Weg Richtung Welver

2011 erwarb der Kreis von der Bahn die Flächen, über die der Radweg von Unna-Königsborn nach Welver verläuft. (Historisch wertvoll, über die nicht mehr vorhandenen Schienen dieser Strecke rollte dereinst der Zug, der Queen Elisabeth durch die Republik trug.) Eine Voraussetzung für die dauerhafte Erhaltung des Weges ist seine Verkehrssicherheit. Genau darum kümmert sich der Kreis seit Mitte 2013.

So wurde bereits im letzten August für rund 15.000 Euro die Brücke über den Kortelbach saniert. Die marode Holzbrücke über den Wirtschaftsweg „Schwertlacke“ in Unna-Uelzen wird bis Ende der Woche gegen eine rund 58.340 Euro teure Holz-Stahlkonstruktion getauscht.

Wenige Meter weiter läuft außerdem die aufwändige Sanierung von zwei weiteren Brücken über den Mühlenbach (159.000 Euro) und ein weiteres Gewässer (126.000 Euro).

Am Montag, 27. Januar schließt sich die zeitlich hintereinander geschaltete Erneuerung von drei Rampen an, um den Radweg bei Unterhaltungsarbeiten und Rettungseinsätzen besser erreichen zu können. Es geht um die Steigung, ein Zwischenpodest und um die Verdichtung des Bodens und wird insgesamt rund 465.000 Euro kosten.

Die Rampen werden als sogenannte „Rohlinge“ belassen und erst nach der Asphaltierung des Radwegs endgültig fertiggestellt. Die nacheinander erfolgenden Arbeiten an den Rampen werden jeweils rund zehn Tage dauern. Bis zum Abschluss der Maßnahmen wird der Radweg zwischen dem Kreistierheim und der Nordlünerner Straße / Schillerstraße gesperrt.

Nach Erneuerung der Brücken und Rampen steht im Herbst 2014 / Frühjahr 2015 der Ausbau des 8,5 Kilometer Radweges mit einer Asphaltdecke an. Vollständig beendet sein soll die Maßnahme im Frühjahr 2015. Sie kostet komplett, also inklusive Brücken- und Rampensanierung rund 2,7 Millionen Euro und wird zu 75 Prozent aus dem Alleenradwegeprogramm des Landes finanziert.
Foto: Kreis Unna

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.