Stadt nimmt Stellung zu Buchhaltungs-Exegese der Piraten-Partei

Zur Pressemitteilung der Piraten Unna vom 18.November 2013 nimmt die Kreisstadt Unna wie folgt Stellung:

Die aufgeworfenen Fragen zu den Jahresabschlüssen 2003ff. sind aus der Vereinsbuchhaltung zu beantworten. Die neue Geschäftsführung und der neue Vorstand des Lichtkunstvereins nehmen aktuell eine positive Neuausrichtung des Vereins vor. Darauf aufbauend hat der Kulturausschuss seine letzten Beschlüsse  gefasst.

Der Jahresabschluss 2012 wurde von einem Wirtschaftsprüfer geprüft und testiert; die Verbindlichkeiten des Vereins beliefen sich zum 31. Dezember 2012 auf 174.873,62 €. Hierzu hat der Kulturausschuss in seiner Sitzung am 9. September 2013 eine ausschließlich zur Tilgung zu verwendende einmalige Schuldendiensthilfe und Personalkostenerstattung beschlossen. Einzelheiten können der Beschlussvorlage 0785/13 und 0785/13 E1 entnommen werden. Dem Verein wurden daraufhin Personalkosten für den Zeitraum vom 1. Juni 2011 bis 30. Juni 2013 Höhe von 55.200 € und die Zinsaufwendungen vom 1. Januar 2008 bis zum 30. Juni 2013 in Höhe von 39.950,65 €, insgesamt mithin 95.150,65 € erstattet.

Der von dem neuen Vorstand und der Geschäftsführung sowie von der Mitgliederversammlung beschlossene aktuelle Wirtschaftsplan 2013 weist in Summe einen jahresbezogenen Überschuss in Höhe von 2.376 € aus. Auch wegen des Vereinsvermögens (z.B. Kunstwerke der Künstler James Turrell und Rebecca Horn) kann die von der Piratenpartei angesprochene Vereinsüberschuldung ausgeschlossen werden. Wie vom Wirtschaftsprüfer empfohlen, ist eine Bilanzierung spätestens ab 2014 vorgesehen. Seit dem 1. Oktober 2013 werden die Kassengeschäfte des Vereins über die Stadtkasse der Kreisstadt Unna abgewickelt.

Die politische Bewertung der Zukunftsfähigkeit des Lichtkunstzentrums durch die Piraten Unna teilt die Kreisstadt Unna nicht, wie mit einstimmigem Beschluss des Kulturausschusses am 9. September 2013 auch dokumentiert wurde.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.