Erstligakochen mit Ulli Ferner: Runx Munx hat Wolfsburg die Tore kassiert

Wir hauen den Gegner in die Pfanne

 VFL Wolfsburg

Nach den beiden verlorenen Spielen in der Champignons League gegen die englischen Teams wollen wir hoffen, dass wir an diesem Wochenende den Norddeutschen zeigen wo der Hammer hängt.

Zubereitungsvorschläge für Wolf und Käfer habe ich nicht in meinem Repertoire, deshalb gibt es heute ein leckeres Eintopfrezept.

 

Runx Munx

Zutaten:

2 St. Zwiebeln, gewürfelt
1 Stange Lauch,in Streifen
500 g Weißkohl, in Streifen
500 g Steckrüben, gewürfelt
2 St. Birnen, gewürfelt
200 g Speck, gewürfelt
600 g Schweinenacken, gewürfelt
400 g Kartoffeln, gewürfelt
400 g Cabanossi, gewürfelt
½ l Fleischbrühe
3 St. Wacholderbeeren
Majoran
Salz Pfeffer

Zubereitung:

In einem flachen Topf den Speck leicht auslassen. Mit der Fleischbrühe angießen. Das Fleisch, die Gemüse und die Birnen mit den Gewürzen hinzugeben. Abdecken und etwa 40 Minuten kochen lassen. Dann die Kartoffeln und die Cabanossi hinzufügen und weiterkochen bis die Kartoffeln weich sind. Abschmecken mit Salz und Pfeffer. Dazu leckeres Pils und zur Verdauung einen (oder mehr) Hertingpörter (je nach Spielstand).

Meine Tipps: Wolfsburg – Die Stadt, die jetzt auch ein Sternerestaurant (Palmgarden) hat 2:2

Schalke 04 – Werder Bremen 4:0.

Ulli, bleib du guter Hoffnung. Aber ich nehme an, dass mehr als ein 1:1 für die Stadt mit mäßiger Küche nicht herauskommt. Der BVB wird aber mit drei Punkten und 3:1 Toren aus Wolfsburg heimkehren.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.