Nur das kalte Regenwetter trübte Massens Freude über den neuen Sportplatz

Bürgermeister Werner Kolter eröffnete den neuen Kunstrasenplatz am heutigen Freitag (11. Oktober 2013) gemeinsam mit der Rektorin der Sonnenschule Marita Eckmann und dem Vorsitzenden der SG Massen Dirk Henseler. Trotz des schlechten Wetters nahmen zahlreiche Massenerinnen und Massener an der Eröffnung teil. Einen großen Anteil am sportlichen Programm der Eröffnungsveranstaltung hatten Kinder der Sonnenschule und der SG Massen, die den neuen Platz engagiert in Besitz nahmen. „Hier ist eine attraktive Sportanlage für Massen und Unna entstanden“, freute sich Bürgermeister Werner Kolter bei der Eröffnung.

Der Umbau der neuen Sportanlage startete nach Vorarbeiten am 1. Juli 2013 mit einem symbolischen ersten Spatenstich. In den zurückliegenden Monaten konnte man auf dem Sportplatz eine rege Bautätigkeit beobachten. Im Zeitplan ist dort eine moderne Kunstrasenanlage gemeinsam mit einer leichtathletischen Grundversorgung erstellt worden, die dem Schul- und Vereinssport in Massen zukunftsfähige Möglichkeiten bietet. „Wir freuen uns so sehr über den neuen Platz, dass sogar der Himmel Freudentränen weint,“ so Schulleiterin Marita Eckmann mit Blick auf den strömenden Regen zur Eröffnungsfeier.

Anstelle des bisherigen Rasenplatzes entstanden 1,5 Kunstrasenfelder für den Fußballsport; die Leichtathletik wird mit dem Ausbau der traditionellen Disziplinen Laufen, Werfen, Springen berücksichtigt. Der Trainings- und Spielbetrieb der Fußballer hat bereits begonnen und erste Erfahrungen konnten gesammelt werden. Dirk Henseler, Vorsitzender der SG Massen freut sich, dass „die Fußball-Mannschaften nun auf einer erstklassigen Anlage spielen können.“

Abgerundet werden soll die Gesamtmaßnahme durch eine Grünfläche mit integrierter Finnenlaufbahn, die auf dem ehemaligen Asche-Platz errichtet wird. Die Finnenlaufbahn, ein Novum in der Kreisstadt Unna, stellt zukünftig ein zusätzliches Angebot für Hobbyläufer dar, die dort gelenkschonend ihre Runden drehen dürfen. Damit steht im Frühjahr 2014 ein weiteres attraktives Sportangebot zur Verfügung.

Mit der Umgestaltung der alten Sportstätte an der Sonnenschule in Unna-Massen in eine moderne Kunstrasenanlage ist ein weiterer Baustein des Sportstättenkonzeptes 2011 bis 2015 umgesetzt worden. Die Stadt investierte für den Sportplatz an der Karlstraße insgesamt fast 1 Mio. Euro. In die Umgestaltung der Anlage sind die Wünsche der Schulen und des SG Massen eingeflossen. Der Rat der Kreisstadt Unna hatte für die Baumaßnahme ein maximales Finanzvolumen von 1,0 Mio. Euro beschlossen. Das Ausschreibungsergebnis lag dann jedoch unterhalb dieser Finanzgrenze und auch die Eigenmittel/Eigenleistungen des SG Massen haben zu einer weiteren Verbesserung geführt.

Das Wetter wollte gar nicht so zum erfreulichen Ereignis in Massen an der Sonnenschule passen. (Fotos: Stadt Unna)

Das Wetter wollte gar nicht so zum erfreulichen Ereignis in Massen an der Sonnenschule passen. (Fotos: Stadt Unna)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.