High-Tech-Klo am Busbahnhof ist jetzt betriebsbereit

Wow, das ist ja im wahren Wortsinne glänzend: Heute (7. Oktober 2013) fanden sich die Fachleute zur Endabnahme der neu gebauten Toilettenanlage am Unnaer Busbahnhof ein. Aufgebaut wurde die Anlage bereits in der Nacht vom 26. auf den 27. September. Bis heute dauerten die Anschlussarbeiten für Tiefbau und Elektrotechnik. Morgen werden auf der rückwärtigen Seite noch das restliche Pflaster aufgebracht. Aber, keine Einschränlungen mehr: Toilette und Pissoir können ab Dienstag, 8. Oktober 2013 genutzt werden.

Die Toilettenanlage ist nicht nur modern, sondern auch  behindertengerecht. Sie hat Platz für ein Pissoir und eine Waschgelegenheit, sowie einen Raum mit WC, Waschgelegenheit und Wickeltisch. Gekostet hat das selbstreinigende 4,5 mal 4,5 Meter große Toilettenhaus rund 150.000 €. Die Anlage wurde jedoch zu 85 % vom Bund gefördert, so dass der Eigenanteil der Stadt ca. 22.500 € beträgt.

Die Toilettenanlage soll die öffentlichen Toiletten auf der Bahnhofstiefgarage ersetzen. Diese bleiben jedoch noch für einen Übergangszeitraum noch in Betrieb.

Gespült wird hygienisch auf Knopfdruck. (Fotos: Stadt Unna)

Gespült wird hygienisch auf Knopfdruck. (Fotos: Stadt Unna)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.