René Röspel: Das netteste Lächeln dieser Kampagne

In den zurückliegenden Monaten habe ich ja nun ausreichend Gelegenheit gehabt, Kandidtatenportraits unterschiedler Provenienz, unterschiedlicher Farbgebung, unterschiedlicher geografischer Herkunft und – ich räume auch dieses ein – unterschiedlicher persönlicher Attraktivität zu sehen. Ich war in Rheinland-Pfalz, Niedersachsen, Bremen, Berlin, NRW und natürlich televisionär und facebookend unterwegs und hatte einen recht ausgiebigen Eindruck von den sich darbietenden Bewerberinnen und Bewerbern. Und schon sehr früh beschloss ich, am Ende dieser Kampagne zur Bundestagswahl eine(n) persönliche(n) Favoriten oder -tin zu küren, wer denn wohl das sympathischste Konterfei präsentierte.

Nach langen inneren Beratungen und intensivem Inmichgehen fiel die Wahl auf …

Mein lieber Freund Oliver Kaczmarek möge es mir nachsehen, aber da ich weiß, dass die zwei sich recht gut kennen und auch einander sympathisch sind, wird er damit leben können, dass ich so entschied:

… the winner is …

René Röspel

René Röspel, SPD-Kandidat in Hagen. Er hat in meinen, sicher auch persönlich stark durchgefärbten Augen, von allen, die ich im Laufe der Kampagne gesehen habe, das mit weitem Abstand freundlichste Lächeln. Aber, urteilen Sie alle mal selbst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.