Dauerkarten im Scheck-Format für Kunst in Cappenberg und Opherdicke

Sie hat Scheckkartenformat und öffnet ein Jahr lang beliebig oft die Tür zu den Ausstellungen des Kreises auf Schloss Cappenberg in Selm. Gemeint ist die „Jahreskarte Ausstellungen“, die ab heute, Dienstag (6. August) angeboten wird. Zum ersten Mal nimmt der Kreis Unna, sonst ein kostenlos einladender Gastgeber, Eintritt für die Cappenberger Kunstpräsentationen. Damit wird eine Entscheidung der internen „Finanzstrukturkommission“ aus dem Februar zur Haushaltskonsolidierung umgesetzt.

Aber, keine Sorge, die Ausstellungen, für deren Besuch nun gezahlt werden muss, sind jeden Cent wert … und waren diese Preise auch schon zuvor wert. Konkret wird die schon seit Juni 2012 für die Ausstellungen auf Haus Opherdicke geltende Eintrittspreisregelung für die Präsentationen des Kreises auf Schloss Cappenberg nachvollzogen. Anders als dort, fließen in Cappenberg jedoch 50 Prozent der Einnahmen an den Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL). Er ist Hauptmieter und hat Räume im Südflügel an den Kreis untervermietet. Die ab sofort auch für Cappenberg erhältliche „Jahreskarte Ausstellungen“ kostet 20 Euro, gilt ab dem Erwerbsdatum für ein Jahr und ist nicht übertragbar.

Kombikarte Cappenberg
& Opherdicke

Für jeweils 30 Euro im Jahr angeboten wird zudem die „Kombikarte Ausstellungen“. Diese Karte berechtigt zum Besuch sowohl von Schloss Cappenberg als auch von Haus Opherdicke, ebnet also den Weg für insgesamt sechs bis acht Ausstellungen im Jahr – und zwar so oft, wie Zeit und Interesse es zulassen. Einzelkarten sind für die Cappenberger Ausstellungen ebenfalls erhältlich. Sie kosten wie für Haus Opherdicke vier Euro für Erwachsene (ermäßigt drei Euro) bzw. als Familienkarte acht Euro.

Zu haben sind die Karten für das kulturelle Solovergnügen oder den Mehrfachgenuss hochkarätiger Kunst in historischem Ambiente an der Kasse von Schloss Cappenberg (dienstags bis sonntags 10 bis 17 Uhr) und auf Haus Opherdicke (dienstags bis sonntags 10.30 bis 17.30 Uhr).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.