„Roter Stern Wehringhausen“ pöhlt für Spaß und Toleranz

Was aus Hagen. 16 Mannschaften aus ganz Deutschland kämpfen am 10. August auf dem Sportplatz „Waldlust“ buchstäblich bis zum Umfallen, um nach allen Abpfiffen zum Turnierende den wunderbaren Wanderpokal der Pelmke mit nach Hause nehmen zu dürfen. Auch in diesem Jahr ist das Traditions-Turnier wieder eine Kooperationsveranstaltung des Kulturzentrums Pelmke mit dem Fußballverein „Roter Stern Wehringhausen“. Die einen bringen ihre Erfahrung aus der Kreisliga C ein, die anderen die Routine bei der Organisation diverser Showveranstaltungen. Und das Ganze ist eine sportliche Demonstration für Toleranz und anti Fa … Wir spielen zusammen …

Faire Kämpfe um Ehre und Pokal auf der "Waldlust" garantiert vom Roten Stern.

Faire Kämpfe um Ehre und Pokal auf der „Waldlust“ garantiert vom Roten Stern.

Nur an Schiedsrichter wird auch diesmal wieder keiner denken. Wozu auch, denn es gelten die Regeln der „Bunten Liga“. Will heißen, ein Mensch mit kräftiger Lunge pustet rot-blauer Gesichtsfarbe in eine Trillerpfeife, daraufhin beginnen die jeweiligen Begegnungen. Genau 10 Minuten später beendet der gerade erst von den Anstrengungen des Anpfiffs erholte Mensch die Spiele dann ebenso, wie er sie startete. Was zwischen diesen zwei Trommelfellattacken geschieht, sollen doch die einzelnen Mannschaften untereinander ausmachen. Erstens sind sie alle große Jungs, zweitens haben alle große Turniererfahrung und drittens sind alle zwar ehrgeizig, aber vor allem fair. Das funktioniert ganz wunderbar, um nicht zu sagen, geschmeidig wie ein gelungener Konterangriff von Mats Hummels über Schmelle, Kuba und Mücke direkt ins gegnerische Tor.

Ab sofort können sich mutige Mannschaften am Tresen der Pelmke für eine Turnierteilnahme bewerben, auswärtige Mannschaften nutzen dazu wahrscheinlich besser die Fax-Nummer der Pelmke oder schicken eine Mail. Sollten sich mehr als 16 Teams melden, die bei der Traditionsveranstaltung auflaufen wollen, so entscheidet die unbestechliche Regelkommission, die, wie beim Pelmke-Kickerturnier, übrigens immer Recht hat und letztinstanzlich urteilt, wer ins Turnier einsteigen darf.

Wie üblich werden die Gruppen bereits am Vortag, also am Abend des 9. August 2013, im Saal der Pelmke ausgelost. Anschließend können alle Teilnehmer versuchen mit rituellen Tänzen und diversen Trinkopfern die Fußballgötter gnädig zu stimmen. Am kommenden Tag ist der erste Anstoß pünktlich(!!) um 11 Uhr auf dem Sportplatz „Waldlust“. Sieger, Verlierer und überhaupt alle werden abends in der Pelmke geehrte und direkt danach beginnt dann das obligatorische Wundenlecken gepaart mit dem eloquenten Aberzählen diverser Heldenepen, die sich kurz zuvor zwischen Abwehr und entkräftetem Abschluss abspielten.

Die Regeln: Pro Mannschaft ist eine Startgebühr von 35 Euro fällig, zahlbar bis spätestens zur Auslosung, besser bereits einige Tage früher. Dafür dürft ihr dann mit bis zu sechs Menschen gleichzeitig wahlweise auf dem Platz und im Tor stehen und bekommt außerdem eine Kiste edlen Mineralwassers.

Meldungen an:

Kulturzentrum Pelmke e.V.

Pelmkestr. 14
58089 Hagen

Tel.: 0 23 31 – 33 69 67
Fax : 0 23 31 – 33 69 72
Mail: info – (ät) pelmke.de

Startgebühr: 35 Euro

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.