Gucken, genau hingucken: Die Alltagsmenschen sind aus Beton

Nachdem sich Groß und Klein im letzten Jahr an zahlreichen lebensgroßen Figuren erfreuten, ist es wieder gelungen die “Alltagsmenschen“ von Christel Lechner in den Maximilianpark zu holen.
Mit Unterstützung des Lippeverbands, der Stiftung der Sparkasse Hamm für Kunst- und Kulturpflege, der Maxigastro, dem Westfälischen Anzeiger und BetonMarketing West werden wieder ca. 60 lebensgroße Figuren das ehemalige Landesgartenschaugelände bevölkern.

Die „Alltagsmenschen 2“ – Sie sind da! Seit dem 14. April im Hammer Maxi-Park. Und sie machen es wieder – 1. Blick: „Oh guck mal!“ 2. Blick: „Hä?“ 3. Blick: „Klick, muss fotografiert werden.“

Wer den Maximilianpark einmal besucht hat, kommt ja meist häufig wieder! Das haben sich auch die „Alltagsmenschen“ von Christel Lechner gedacht. Denn seit April müssen alle Besucher des Maxiparks wieder zweimal hinschauen, um herauszufinden, ob es eine der lebensgroßen Betonfiguren ist oder ein lebendiger Mensch.

Die „Dauergäste“ von Christel Lechner sind Betonfiguren, die aussehen wie Typen, denen man tagtäglich begegnet. Liebenswert an den Figuren sind ihre ganz speziellen Körpermaße, aufgrund derer sie nicht unbedingt dem allgemeinen Schönheitsideal entsprechen – sie sind eben nicht perfekt, sondern menschlich, alltäglich. Und genau dies verleiht Christel Lechners Figuren ihre besondere Authentizität. Es wird also bald wieder viele neue Geschichten und Situationen geben und ebenso viele Besucher, die schmunzelnd und mit einem Lächeln auf den Lippen wieder nach Hause gehen.

Da sitzen drei Damen am Rande des Parks und fönen ihre frische Dauerwelle unter der Haube. (Foto: Rudi Bernhardt)

Da sitzen drei Damen am Rande des Parks und fönen ihre frische Dauerwelle unter der Haube. (Foto: Rudi Bernhardt)

Die Open-Air-Ausstellung ist seit dem 14. April bis Sonntag, 3. November 2013 täglich während der normalen Parköffnungszeiten zu sehen. Kostet nix extra. Es gilt der reguläre Parkeintritt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.