Die Bayern sind ja schon wieder völlig nervös

Der Saisonbeginn ist noch weit weg, die Bayern haben ihren Pep mit der erGötz(e)lichen Truppe im Training, sogar schon ein Testspiel gewonnen, mit 3:0 gar, ihren Gomez sind sie auch nach Italien los – und was passiert? Weil Rumpel Uli Hoeness derzeit fremdgesteuert ist (hi, hi: (ge)steuer(t)) muss der die Füße ruhig halten, weil sonst ja unweigerlich parallel zur Pöbelei ein Bericht über die Strenge des Richters folgen würde, dem er auf der Anklagebank gegenüber sitzen wird. Also lädt Kalle Rummenigge die Pumpgun und beweist den Kennern, dass die Bayern immer noch nervös sind, wenn sie an Dortmund und den BVB denken in der Nacht.

Nun haben sie schon den zweitbesten Trainer Europas, sind vermutlich der reichste Verein Europas (weil arm an Schulden, die andere ja schlichtweg ignorieren), haben dem besten aller Vereine Europas einen zentralen Spieler weggekauft, haben dem besten aller Vereine Europas aber immer noch nicht ihren zweiten Wunschspieler abgerungen – schon sind ’se sauer. Mäkelen besserwisserisch rum, dass der börsenorietierte Verein BVB überhaupt Blödsinn erzähle, wenn seine Sprecher erklärten, ein schriftliches Angebot in Händen haben zu müssen, weil sie ja eben Anleger bei Ausgaben in einschlägigen Größenordnungen informieren müssen. Unser aller Kalle will den Ackis und anderen offenbar sagen, dass bar jeder Wahrheitstreue in der Causa Lewandowski mit den armen Bayern umsprängen.

Lass‘ ihn mal tönen. Wenn sie nix Schriftliches abgeben wollen, dann hat das Gründe – und einer davon könnte ja auch sein, dass die Roten niemals öffentlich zugeben wollen, wieviel Kohle sie tatsächlich bereit wären zu zahlen, bloß um an den begehrten Spieler zu kommen. Und sie wollen auch nicht öffentlich machen, wie schnippisch die Dortmunder womöglich eine hohe Summe ablehnen würden – was sie ja nicht tun, weil sie höflich und nett sind, aber ablehnen könnten sie ja vielleicht, wenn die Summe nicht stimmt.

Wie dem auch sei, ich denke, der Triple-Sieger der zurückliegenden Saison ist dauernervös, weil der BVB so klasse eingekauft hat, dass sie schon wieder in Münchern grübeln, wen sie wohl wegkaufen müssen, um sich die Schwatz-Gelben demnächst wieder vom Hals zu halten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.