Riesenerfolg: Pisas Bürgermeister souverän wiedergewählt

Grund zum feiern hatte der Bürgermeister nach seiner Wiederwahl. (Foto:Privat)

Grund zum feiern hatte der Bürgermeister nach seiner Wiederwahl. (Foto:Privat)

Wenn das kein gutes Omen ist: Marco Filippeschi, Bürgermeister unserer Partnerstadt Pisa, ist mit einem überwältigenden Ergebnis zum zweiten Male als erster Bürger der Stadt gewählt worden. Das ist ein guter Anlass, die bevorstehende „festa“ unter einem guten Stern stehen zu lassen und noch kräftiger zu feiern, als es ohnehin schon geplant war.

53,52 Prozent der Pisaner Wählerinnen und Wähler gaben dem ebenso beliebten wie geachteten Sindaco (Bürgermeister) ihre Stimme. Ein Ergebnis, das in Italien gar nicht hoch genig zu überschätzen ist, und Marco Filippeschi war damit bereits im ersten Wahlgang über die Ziellinie. Damit findet die herausragende Arbeit, die Marco Filippeschi in den zurückliegenden Jahren geleistet hat, eine anerkennende Würdigung durch die Pisaner.

Mario Filippeschi ist übrigens Mitglied der SPD in Unna. Vor vier Jahren kam er als frischgebackener Bürgermeister seiner Stadt zur Festa nach Unna. Während eines kleinen Abendessens übergab ihm der damalige SPD-Vorsitzende Rudi Bernhardt ein druckfrisches Mitgliedsbuch, das der Pisaner Sindaco bis heute in Ehren hält.

Und wir können nur sagen: Auguri, Marco Filippeschi. Und natürlich bei der „festa“ kräftig mitfeiern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.